Laßrönner Jugendwehr hatte die Nase vorn

Team aus Wesel landete punktgleich auf zweiten Rang

thl. Stelle. Im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages am vergangenen Wochenende in Stelle, wurden auch die Wettbewerbe der Nachwuchsbrandschützer ausgetragen. Dabei gingen insgesamt 56 Gruppen an den Start, um sich gegenseitig zu messen.
Der Wettbewerb ist in einen so genannten A-Teil und einen B-Teil untergliedert. Beim A-Teil muss ein dreiteiliger Löschangriff an einer offenen Wasserentnahmestelle aufgebaut werden. Beim B-Teil steht ein 400 Meter-Staffellauf auf dem Programm, bei dem feuerwehrtechnische Handgriffe ausgeführt werden müssen. So muss z.B. ein Schlauch in möglichst kurzer Zeit aufgerollt werden.
Am Ende schaffte es die Jugendwehr Laßrönne auf das Siegertreppchen, gefolgt von der punktgleichen Mannschaft aus Wesel, die allerdings aufgrund ihres etwas schlechteren Ergebnisses im A-Teil "nur" auf Platz zwei landete.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen