Jens Pape trat seinen Dienst an ce. Winsen. Seit Kurzem ist ein neues Gesicht für die Popularmusik im Kirchenkreis Winsen aktiv und ergänzt damit die kirchliche Musik in Winsen um einen zusätzlichen Schwerpunkt: Der in Ramelsloh aufgewachsene Jens Pape (49) kehrt als Popkantor beruflich in die Region zurück.
Seit seinem Studium in Hannover ist Pape deutschlandweit als Chorleiter, Pianist, Sänger und Komponist tätig. Seiner Ramelsloher Kirchengemeinde war er dabei immer verbunden, denn er spielte mehrere Konzerte in der Kirche und trug regelmäßig musikalisch zu Gottesdiensten bei.
Der vielseitige Musiker fühlt sich vor allem in der Popmusik zuhause. "Ich bin ganz klar ein Popmusiker, profitiere aber von meiner klassischen Ausbildung. Ich komponiere und texte viel, leite den Kinder- und Jugendchor 'Die Jungs', gebe Workshops und spiele in Bands", so Pape. "Ich hoffe, ich kann die Kirchen- und Gottesdienstmusik in den einzelnen Gemeinden unseres Kreises mit ein paar frischen musikalischen Impulsen bereichern.“ Superintendent Christian Berndt ist davon überzeugt, dass dies gelingt: „Ich freue mich, dass wir mit Jens Pape einen Popkantor für den Kirchenkreis gewinnen konnten, der neue musikalische Ideen in die Kirchengemeinden tragen wird und damit eine wunderbare Ergänzung des bisherigen Angebots schafft.“
Die von der Landeskirche finanziell unterstützte Stelle ist eingebettet in das zunächst für fünf Jahre angelegte Projekt "Neue Klangfarben in Gottesdienst und Gemeindearbeit“, von der alle Gemeinden im Kirchenkreis Winsen profitieren werden. Bereits zu erleben ist Jens Pape mit Musik- und Gesangsbeiträgen in den Videos der Online-Gottesdienste der vergangenen Wochen, die unter www.kirchenkreis-winsen.de und auf dem Youtube-Kanal des Kirchenkreises zu sehen sind.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen