Gemeinde passen Angebote an
Neues Kirchenleben unter Corona-Bedingungen

Konzert auf Abstand: der Posaunenchor des Kirchenkreises Winsen unter der Leitung von Kreiskantor Reinhard Gräler (li.) vor dem Winsener Alten- und Pflegeheim Bethesda
2Bilder
  • Konzert auf Abstand: der Posaunenchor des Kirchenkreises Winsen unter der Leitung von Kreiskantor Reinhard Gräler (li.) vor dem Winsener Alten- und Pflegeheim Bethesda
  • Foto: Kirchenkreis Winsen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Seit Kurzem erlauben die Behörden es wieder, dass Menschen zu Gottesdiensten zusammenkommen. Die Kirchengemeinden des Kirchenkreises Winsen sammeln nun erste Erfahrungen mit Gottesdiensten und anderen Angeboten, die an die neuen, aufgrund der Corona-Pandemie herrschenden Bedingungen angepasst werden mussten. "In den ersten Gottesdiensten hat es in der Regel gut funktioniert. Die Hygieneanforderungen mit Mundschutz, Handdesinfektion und anderthalb Metern Abstand beim Sitzen werden eingehalten“, berichtet Kirchenkreis-Öffentlichkeitsbeauftragter Malte Frackmann. Wie in anderen Lebensbereichen kehrt auch in die Gotteshäuser das Leben zurück – zur Freude vieler Menschen, auch wenn nicht alles sein kann wie vor der Ausbreitung des Coronavirus. "Es ist schön, sich wieder zu treffen. Aber das Singen fehlt mir doch sehr“, brachte eine Besucherin nach einem Gottesdienst in Marschacht die Stimmung in vielen Kirchengemeinden auf den Punkt.
Für einen besonderen musikalischen Feiertagsgruß konnte der Posaunenchor unter der Leitung von Kreiskantor Reinhard Gräler schließlich doch seine Zuhörer erreichen. Für den diakonischen Einsatz stellte die örtliche Behörde eine Auftrittserlaubnis aus: Mit einem Abstand von mehr als zehn Metern zum Publikum und verteilt auf 18 Meter (für die ausreichende Distanz untereinander) durften die sieben Bläser vor dem Alten- und Pflegeheim Bethesda in Winsen spielen und die Bewohner über die Balkone und Fenster mit Chorälen erfreuen.
Eine musikalische Pfingstandacht, die ebenfalls Reinhard Gräler gehalten hat, ist ab sofort unter www.kirchenkreis-winsen.de abrufbar.
Der traditionelle Kirchenkreisgottesdienst am Pfingstmontag im Steller Buchwedel musste leider abgesagt werden (das WOCHENBLATT berichtete). "Ohne Posaunenchor und Singen und mit einer begrenzten Besucherzahl fühlt es sich nicht richtig an“, bedauerte Superintendent Christian Berndt den Ausfall. Stattdessen wurde ein im Buchwedel auf Video aufgezeichneter Gottesdienst mit Eindrücken und Grüßen aus dem Kirchenkreis im Internet präsentiert.

Konzert auf Abstand: der Posaunenchor des Kirchenkreises Winsen unter der Leitung von Kreiskantor Reinhard Gräler (li.) vor dem Winsener Alten- und Pflegeheim Bethesda
Superintendent Christian Berndt bei der Gottesdienst-Aufzeichnung im Steller Buchwedel
Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen