Die aktuellen Corona-Zahlen vom 5. Februar
Nur 134 aktive Fälle im Landkreis Harburg: So wenige wie zuletzt Ende Oktober

(sv). Mit 134 aktiven Fällen - 13 weniger als am Vortag - verzeichnen die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg am Freitag, 5. Februar, einen positiven neuen Tiefpunkt im Jahr 2021. Weniger aktive Fälle gab es zuletzt Ende Oktober 2020 (130, 21. Oktober). Dafür war wieder ein leichter Anstieg des Inzidenzwertes zu verzeichnen: Von 45,2 am Donnerstag stieg der Wert auf 46,8 am Freitag.

In den Kommunen blieb die Inzidenz ähnlich zum Vortag, nur in der Samtgemeinde Hollenstedt stieg der Inzidenzwert von 51,23 auf 76,9 - hier sank der Inzidenzwert von 60,13 am Donnerstag auf 25,6. Es verstarb kein weiterer Mensch, wodurch die Zahl der an oder mit dem Coronavirus Gestorbenen bei 70 bleibt.

Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis insgesamt 3.873 Personen am Coronavirus erkrankt (ein Plus von 17 im Vergleich zum Vortag), 3.669 davon sind genesen (plus 30). Derzeit befinden sich 433 Personen in Quarantäne, das sind 93 weniger als am Vortag. 

Der Landkreis Harburg meldete am Freitag, 5. Februar, folgendes Corona-Infektionsgeschehen in den einzelnen Kommunen:

Stadt Buchholz: 13 aktive Fälle (-4), Inzidenzwert: 30,20 (Donnerstag: 32,72)
Samtgemeinde Elbmarsch: 2 aktive Fälle (+/-0), Inzidenzwert: 23,30 (23,3)
Samtgemeinde Hanstedt: 7 aktive Fälle (+/-0), Inzidenzwert: 47,26 (47,26)
Samtgemeinde Hollenstedt: 13 aktive Fälle (+3), Inzidenzwert: 76,85 (51,23)
Samtgemeinde Jesteburg: 13 aktive Fälle (+1), Inzidenzwert: 62,81 (71,79)
Gemeinde Neu Wulmstorf: 5 aktive Fälle (-5), Inzidenzwert: 23,52 (28,22)
Gemeinde Rosengarten: 4 aktive Fälle (+1), Inzidenzwert: 29,26 (14,63)
Samtgemeinde Salzhausen: 17 aktive Fälle (+2), Inzidenzwert: 96,57 (82,77)
Gemeinde Seevetal: 22 aktive Fälle (-6), Inzidenzwert: 52,90 (50,49)
Gemeinde Stelle: 5 aktive Fälle (-3), Inzidenzwert: 44,23 (35,38)
Samtgemeinde Tostedt: 14 aktive Fälle (-1), Inzidenzwert: 52,62 (60,13)
Stadt Winsen: 19 aktive Fälle (-1), Inzidenzwert: 48,26 (48,26)

Die bislang mit oder am COVID-19-Virus verstorbenen Bürger kamen aus Neu Wulmstorf (16), Jesteburg, Seevetal (je 15), Salzhausen (7), Winsen (6), Tostedt (5), Buchholz (3), Stelle, Hollenstedt und Elbmarsch (je 1).
Von den insgesamt 70 Verstorbenen war ein Großteil zwischen 80 und 84 Jahre alt (24 Personen). Sechs Menschen starben mit 95 bis 99 Jahren, 16 Personen mit 90 bis 94 Jahren, 13 mit 85 bis 89 Jahren. Die restlichen Sterbefälle waren im Alter von 30 bis 39 Jahren (1), 40 bis 49 Jahren (1), 50 bis 59 Jahren (2), 60 bis 64 Jahren (2), 65 bis 69 Jahren (3) und 75 bis 79 Jahren (2).

Positiver Corona-Test: Krankenschwester wartet tagelang auf Nachricht vom Gesundheitsamt
Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.