Pferdezucht ist ein "Kulturgut"

ce. Luhdorf. Landstallmeister Dr. Axel Brockmann war kürzlich prominenter Gast auf der Jahreshauptversammlung des Pferdezuchtvereins Winsen in Luhdorf. In seinem Vortrag appellierte Brockmann an die anwesenden Züchter, diese sollten trotz der schwierigen Absatzsituation auf dem Pferdemarkt versuchen, eine positive Stimmung zu verbreiten. Eine ähnlich "Durststrecke" in den 60er Jahren sei auch erfolgreich überwunden worden. Der Referent hob hervor, dass die Pferdezucht ein "Kulturgut" sei und Arbeitsplätze sichere.
Nadine Dittmer, bisherige Jugendsprecherin der Winsener Pferdezüchter, stellte aus beruflichen Gründen ihr Amt zur Verfügung. Vorsitzender Herbert Kruse dankte auf der Versammlung der Scheidenden für deren langjähriges Engagement. Zur Nachfolgerin wurde Frowe Diercks gewählt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen