Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Pollerwahn gegen Müll in Winsen?

Durch den Pollerwahn soll die illegale Müllentsorgung
eingedämmt werden   Foto:thl
  • Durch den Pollerwahn soll die illegale Müllentsorgung
    eingedämmt werden Foto:thl
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Meinen heutigen "Rundgang durch Winsen" möchte ich mit einer Erledigungsmeldung beginnen. Kürzlich hatte sich Gudrun Supplieth bei mir über einen herrenlosen Mülleimer beschwert, den der Landkreis offensichtlich vergessen hatte, einzusammeln. Nach dem Bericht ist die Mülltonne jetzt offenbar abgeholt worden. Jedenfalls steht sie nicht mehr an ihrem "Stammplatz". Sollte es tatsächlich so sein, rufe ich dem Landkreis einmal "Danke" zu. Rege aber auch an, dass sich die Behörde bei mir melden kann, wenn ein aufgezeigter Missstand beseitigt wird. Man muss ja auch mal loben können.
Loben kann man auch die Autofahrer, die aus dem Akazienweg in den Ahornweg abbiegen. Nämlich für ihr vorausschauendes und vorsichtiges Fahren. An der Ecke steht nämlich eine Hecke, die das Sichtfeld so dermaßen einschränkt, dass es eigentlich ein Wunder ist, dass dort noch nichts passiert ist.
Im Gewerbegebiet Luhdorf ist offensichtlich der Pollerwahn ausgebrochen. Dort hat die Stadt im Kampf gegen den illegal entsorgten Müll von Lkw-Fahrern eine Parkraumverknappung im hinteren Bereich durch Betonblöcke angeordnet. Dazu muss ich sagen: Schön ist etwas anderes. Und ob es der Sache dienlich ist, wage ich zu bezweifeln.
Das war es erst einmal wieder. Bis nächste Woche! Ich freue mich auf Ihre Zuschriften.
Beste Grüße
Thomas Lipinski

"Landesbehörde ist dafür zuständig"

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.