Schützenkorps Winsen stellte Programm für Traditionsfest vor und ehrte Mitglieder
Prachtfeuerwerk ist ein Höhepunkt

Auszeichnung des Ehrenmitgliedes (v. li.): Trommler Ralf Hoyer, der Geehrte Wilhelm Buchtmann und Vorsitzender Wilfried Rieck
  • Auszeichnung des Ehrenmitgliedes (v. li.): Trommler Ralf Hoyer, der Geehrte Wilhelm Buchtmann und Vorsitzender Wilfried Rieck
  • Foto: Schützenkorps Winsen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Ein Rückblick auf das Geschehen im Schützenkorps Winsen seit der letzten Haupt-Zusammenkunft im Frühjahr stand jetzt auf der Tagesordnung bei der traditionellen "Versammlung vor Schützenfest". Vereinsvorsitzender Wilfried Rieck hob das Wirken von König Horst Braker und Adjutant Rainer Fehse hervor, die das Korps bei vielen Veranstaltungen und Schützenfesten mit ihrem Gefolge sehr gut repräsentiert und würdig vertreten hätten. Einen besonderen Dank richtete Rieck an die vielen Aktiven, deren Einsatz das rege Vereinsleben erst ermögliche.
Vorgestellt wurde das Programm für das Ende August stattfindende Schützenfest. Besonders hervorgehoben wurde der "Große Zapfenstreich" auf dem Schlossplatz am Freitag, 23. August, um 21 Uhr mit einem Prachtfeuerwerk, zu dem alle Winsener herzlich eingeladen sind. Der traditionelle Zwischenhalt des Umzuges der Schützen erfolgt an der Schmiede von Hoppe Stahlbau. Als Neuerung findet der Kommers im Marstall statt. Wieder gibt es eine Königsparty für alle am Samstag, 24. August, im Anschluss an die Proklamation der neuen Schützenmajestät. Das Korps freut sich über viele Gäste.
Geehrt wurden Joachim Röhrs (für 60-jährige Treue zum Korps), Annegrit Oppermann, Erich Schröder und Rainer Sankowski (alle 40 Jahre Mitglied). Die Alt-Köln-Medaille erhielten Peter Kasteinke, Andre Köllner, Zafer Acil, Detlef Beuster, Tim Benedikt Gehrs, Dennis Mahrt, Odine Vainauskas und Susanne von Appen. Die Verdienstmedaille des Schützenverbandes Hamburg ging an Gaby Kasteinke. Vom Schützenverband Nordheide Elbmarsch wurden Helga Westermann, Bodo Harms (beide Verdienstmedaille des Kreisverbandes Nordheide-Elbmarsch) und Reinhard Heuer (Verdienstmedaille des Landesverbandes in Silber) ausgezeichnet.
Wilfried Rieck hielt zudem eine Laudatio auf den nach 23 Jahren aus dem Amt des Scheibenmeisters scheidenden Oberstabsfeldwebel Wilhelm Buchtmann. Er hatte die früheren Könige mit Begleitung durch seinen Trommler Ralf Hoyer zum Schützenfest eingeladen und viele Jahre Preise für das Schützenfest bei den Winsener Unternehmen eingesammelt. Darüber hinaus führte er stets den Schützenfestumzug vor dem "Großen Zapfenstreich" an. Für diese besondere Leistung wurde Wilhelm Buchtmann zum Ehrenmitglied ernannt. Er bedankte sich für diese Anerkennung mit einem Ehrenpräsent bei seinem Trommler.
Kommandeur Anton Zeyn beförderte schließlich Wilhelm Buchtmann zum Oberleutnant, Kenan Mergen zum Leutnant und Ralf Steinke zum Feldwebel. Letzterer wurde auch in sein neues Amt als Spieß eingeführt und tritt die Nachfolge von Peter Kasteinke an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.