Rettung aus der Elbe

Die DLRG übt zusammen mit dem DRK und der Bundespolizei
  • Die DLRG übt zusammen mit dem DRK und der Bundespolizei
  • Foto: DLRG
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. Wie schnell können in Not geratene Menschen aus einem Fließgewässer gerettet werden? Um diese Frage geht es bei einer großangelegten gemeinsamen Übung der DLRG, des DRK und der Bundespolizei, die am Dienstag, 5. Mai, auf der Elbe im Winsener Ortsteil Laßrönne-Haue stattfindet.
Den ganzen Tag über wird ein Hubschrauber der Bundespolizei über den Fluss fliegen und immer wieder Strömungsretter zu Wasser lassen, um die Menschenrettung unter realen Bedingungen zu trainieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen