Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt: Jüngster König der Geschichte

Eine Familie freut sich über die Titel: Schützenkönig Mika Rautenberg (mi.) mit seiner Tante Imke Albers und Großvater Wilhelm Rautenberg
  • Eine Familie freut sich über die Titel: Schützenkönig Mika Rautenberg (mi.) mit seiner Tante Imke Albers und Großvater Wilhelm Rautenberg
  • hochgeladen von Sara Buchheister

bs. Borstel/Winsen. Den jüngsten Schützenkönig ihrer Vereinsgeschichte rief am vergangenen Samstag die Schützenkameradschaft Borstel-Sangenstedt aus. Hier regiert fortan Mika Rautenberg (19) und das gleich mehrfach: Der junge Mann aus Borstel erschoss sich nämlich neben der Königswürde auch den den Juniorenkönig, den Preis der Schießkommission und den Deckelorden. "Ein Versuch war es wert. Dass es geklappt hat, ist einfach genial", jubelt das neue Oberhaupt, das seit sechs Jahren im Verein ist. Und auch die restliche Familie Rautenberg hat Grund zur Freude: An die Seite stellte sich Mika nämlich seinen Großvater Wilhelm Rautenberg und seine Tante Imke Albers als Adjutanten.
Bei den Damen hatte Astrid Maslewski die Nase vorn und sicherte sich den Titel der Damenkönigin sowie den Deckelorden Damen. Die Borstelerin ist seit vier Jahren im Verein und wünschte sich Deike Meyer und Ann Christin Albers zu ihren Adjutantinnen. Den Deckelorden Schützen nahm Claus Krause mit nach Hause. Die Bürgermeisterscheibe ging an Thomas Haas, der Volksbankorden glänzt fortan am Revers von Uwe Kasteinke-Nowack. Die Festscheibe erschoss sich Peter Kasteinke und Astrid Dittmann freute sich über den Ehrenpreis.

Autor:

Sara Buchheister aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Blaulicht
Polizeikommissar Laurin Maier kontrollierte auch das Pedelec von Fritz Koch und sprach mit ihm über Diebstahlsicherung
2 Bilder

Bundesweite Kontrolle
Radfahrer sollen "sicher.mobil.leben"

(bim). Immer wieder appelliert der Allgemeinde Deutsche Fahrradclub (ADFC) an die motorisierten Verkehrsteilnehmer, auf den Schutz von Radfahrern und die einzuhaltenden Abstände zu achten. Radfahrer haben auch immer wieder mit auf Radfahrstreifen parkenden oder haltenden Lieferfahrzeugen oder Pkw zu kämpfen. Aber es gibt auch echte Rüpel-Radfahrer, die Autofahrer zur Verzweiflung bringen, ohne zu gucken über den Zebrastreifen "kacheln" oder rote Ampeln umfahren. Um beide Seiten für eine...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen