"Sie leben Ehrenamt als Bürgerpflicht vor!": Aktive des THW Stelle-Winsen erhielten Hochwasser-Medaille für Einsatz bei Elbe-Flut

Eine starke Gemeinschaft: die mit der Hochwasser-Medaille des Landes ausgezeichneten Mitglieder des THW Stelle Winsen
2Bilder
  • Eine starke Gemeinschaft: die mit der Hochwasser-Medaille des Landes ausgezeichneten Mitglieder des THW Stelle Winsen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Panorama

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 22. September
Inzidenzwert und Zahl der aktiven Fälle gehen weiter nach unten

(lm). Der Landkreis Harburg vermeldet für den heutigen Mittwoch, 22. September, 291 aktive Corona-Fälle (-6 im Vergleich zum Vortag). Die Inzidenz ist erneut gesunken - von 58,20 am Vortag auf jetzt 53,51. In den Krankenhäusern werden acht Corona-Patienten behandelt, fünf davon intensivmedizinisch. Vier Personen werden beatmet. 543 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.785 Corona-Fälle (+23). Davon sind bislang 7.378 Personen...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

ce. Stelle. "Sie leben das Ehrenamt als Bürgerpflicht in herausragender Weise vor und haben alles in Ihrer Macht stehende getan, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten!" Das betonte Erster Kreisrat Rainer Rempe, als er jetzt im Auftrag der niedersächsischen Landesregierung Mitglieder des Ortsverbandes Stelle-Winsen des Technischen Hilfswerks (THW) für deren Einsatz bei der Elbe-Flut in 2013 mit der Hochwasser-Medaille auszeichnete. Anlass für die Ehrung war die Jahreshauptversammlung des THW-Ortsverbandes in Stelle. Eine Medaille gab es für: Till Beckedorf, Dietmar Biesler, Marion Biesler, Tim Patrick Birkefeld, Martin Borchardt, Alexander Burmeister, Rüdiger Clausen, Dennis Greinert, Michael Grundmeyer, Christian Hildebrandt, Karsten Homeyer, Mirjam Hoppe, Ingo-Kim Jekel, Kai Kasper, Ronald Langjahr, Peter Leiendecker, Barney Maslewski, Timo Metzsch, Thorsten Nöhren, Niclas Schaper, Marco Schneider, Joachim Rüdiger Schoke, Björn Schröder, Markus Schwope. Dennis Seemann, Martin Siedentopf, Adrian Sommerfeld, Tim Tomczak und Florian Well.
"Bei dem Hochwassereinsatz hat unser Ortsverband fast 6.000 Dienststunden in drei verschiedenen Bundesländern geleistet", blickte Ortsbeauftragter Oliver Schildknecht in seinem Jahresbericht zurück. Insgesamt brachte es das THW Stelle-Winsen laut Schildknecht im vergangenen Jahr auf 16.437 Dienststunden. Davon fielen beispielsweise 5.866 Stunden für Hilfeleistungseinsätze, 3.118 für Ausbildungen und 2.105 für Jugendarbeit an.
Als besondere Ereignisse in 2013 hob Schildknecht unter anderem den Tag des Mitmachens, den der THW-Ortsverband anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums auf dem Winsener Schlossplatz veranstaltete, hervor sowie das Mitwirken beim 11. Fliegenberger Feuerwehrmarsch.
Derzeit gehören dem THW Stelle-Winsen 49 aktive Helfer, 18 Reservehelfer, 26 Jugendliche sowie 96 Alters- und Ehrenmitglieder an. Für die Zukunft habe das THW sich - so Schildknecht - die Gewinnung zusätzlicher Helfer, die Verstärkung der Jugendarbeit und den Abschluss der Umstellung auf Digitalfunk auf die Fahnen geschrieben.
"Wir brauchen mehr finanzielle Mittel zum Erhalt unserer Standorte und zur Anschaffung notwendiger Ausrüstungen", appellierte der auf der Versammlung anwesende THW-Landesbeauftragte für Niedersachsen und Bremen, Ralph Dunger, an die Politik. Der Ortsverband Stelle-Winsen liege im landesweiten Mitglieder- und Dienststundenvergleich "weit im oberen Bereich", lobte Dunger. Für besondere Verdienste zeichnete er Florian Well, Dietmar Biesler und Markus Schwope aus. Die höchste Auszeichnung aus seinen Händen, nämlich das "Ehrenzeichen in Silber", erhielt an dem Abend Hans-Peter Borchardt. Er gehört dem Ortsverband bereits seit 1969 an, war dort 25 Jahre lang Zugführer und ist seit 2002 Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit.

Eine starke Gemeinschaft: die mit der Hochwasser-Medaille des Landes ausgezeichneten Mitglieder des THW Stelle Winsen
Das THW als Lebenswerk: Hans-Peter Borchardt (Mi.) wurde von Ralph Dunger (li.) geehrt, Oliver Schildknecht gratulierte
Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen