TuS Schwinde hält Rückschau und ehrt verdiente Mitglieder

Gratulation zur Ehrung (v. li.): Irene Söhndel, Gabriele Niemann vom Vorstand des TuS Schwinde, dessen Vorsitzender Dirk Düvel und Detlef Söhndel   Foto: TuS Schwinde
  • Gratulation zur Ehrung (v. li.): Irene Söhndel, Gabriele Niemann vom Vorstand des TuS Schwinde, dessen Vorsitzender Dirk Düvel und Detlef Söhndel Foto: TuS Schwinde
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Stove. Über einen stabilen und solide aufgestellten TuS Schwinde freute sich Vorsitzender Dirk Düvel jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Sportvereins in Stove. Die Mitgliederzahlen seien - so Düvel - mit rund 1.280 Sportlern konstant, und finanziell sei der Verein trotz vieler Investitionen in den vergangenen Jahren immer noch unverschuldet und handlungsfähig. Nach dem Kunstrasenplatz, der vor einigen Jahren auf der Sportanlage Drennhausen entstand, wird weiter auch mit Hilfe von Fördergeldern in die Ausstattung des Sports in der Gemeinde Drage investiert.
Drages Bürgermeister Uwe Harden stellte mit Düvel zusammen die Planungen für die kleine Stover Turnhalle vor, die rege vom TuS Schwinde genutzt wird. So wurde in 2018 das Hallendach saniert, und für 2019 steht ein Anbau zur Nutzung für Kraft- und Stabilitätstraining auf dem Plan. Sobald die Räume nicht mehr für die Ganztagsbetreuung der Samtgemeinde benötigt werden, ist auch die Sanierung von Umkleide- und Duschräumen vorgesehen. Gefördert werden soll das Vorhaben von der Leader-Region "Achtern-Elbe-Diek". Der TuS Schwinde hat bereits in den vergangenen Jahren finanzielle Rücklagen für die Turnhalle gebildet, sodass das Projekt auf festen Füßen steht. Eine Kreditaufnahme steht für den Vereinsvorstand nicht zur Diskussion. Zudem wird, hauptsächlich durch Spendengelder finanziert, ein Teil der Tribüne auf der Sportanlage Drennhausen überdacht, um den Zuschauern und Eltern der Fußballer Schutz vor Regen zu bieten.
Vorsitzender Dirk Düvel bedankte sich bei vielen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern des Vereins für ihr Engagement. Erfreut über die gut gelungenen Generationswechsel in der Badmintonsparte und bei den Handballern der HSG Elbmarsch, blickt er sehr positiv in die Zukunft.
Geehrt wurden Fritz Galle, Irene und Detlef Söhndel und Raimund Lürßen. Galle ist seit 1954 Kassenwart der TuS-Tischtennisabteilung. Darüber hinaus war er schon Hallen- und Gerätewart. Irene und Detlef Söhndel haben die Badmintonsparte über 35 Jahre lang geführt. Besonders stellte Dirk Düvel heraus, wie erfolgreich "Mr. und Mrs. Badminton" die Spartenführung an ein sehr motiviertes und junges Team übergeben haben. Raimund Lürßen, der lange Jahre in der Vereinsführung aktiv war, wurde als "Vergnügungsingenieur" des TuS Schwinde ausgezeichnet. Lürßen hat seit seinem Ausscheiden aus dem Vorstand neue Aufgaben übernommen, die den Spaßfaktor und den Zusammenhalt der Vereinsmitglieder sehr fördern.
In den Spartenberichten wurde die Angebots-Bandbreite des TuS unterstrichen: Die Badmintonabteilung organisiert sehr viele Turniere und spielt mit zwei Mannschaften in der Landesliga. Die Fußballer der Eintracht Elbmarsch haben 21 Mannschaften im Spielbetrieb. Torben Sassenberg, Vorsitzender der HSG Elbmarsch berichtet vom 25-jährigen Jubiläum der Handballer. Er erinnerte an Veranstaltungen in 2018 wie ein großes Beach-Turnier, Spaßturniere, den Jugendhandballtag und Begegnungen mit Bundesligisten in der Stover Elbmarschhalle, die ausverkauft waren.
Philipp Meyn wurde zum 2. Vorsitzenden, Hans-Hermann Meyn zum 3. Vorsitzenden und Denise Duday zur Schriftwartin gewählt. Außerdem bestätigte die Versammlung Gitta Wieberneit als Kassenwartin und Jan Stüven als Pressewart. Fred Carstens, Otto Stüven und Hermann Weselmann bilden den Ehrenrat des TuS Schwinde.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Sport
Louise Cronstedt (Mitte) fest im Griff von Maxi Mühlner
18 Bilder

Erster Saisonsieg der Handball-Luchse

HANDBALL: Aufsteiger gewinnt 24:20 gegen Bad Wildungen (cc). Der erste Sieg ist perfekt! Aufsteiger Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten hat am dritten Spieltag der 1. Bundesliga der Frauen mit 24:20 (Halbzeit 10:12) gegen die HSG Bad Wildungen Vipers durch eine starke Teamleistung seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Auf beiden Seiten konnten sich auch die Torhüterinnen durch starke Leistungen auszeichnen: Mareike Vogel bei den Luchsen, und Manuela Brütsch bei den Vipers....

Wirtschaft
Der Wasserinjektionsbagger "Njörd" kommt derzeit zur 
Schlickbeseitigung zum Einsatz
5 Bilder

Schlickbeseitigung an der Estemündung löst Massensterben aus
Fische verenden in der Este

sla. Estebrügge. Noch immer herrscht an der Este extrem übler Fischgeruch, das Wasser ist trüb und am Ufer wurden etliche tote Fische angeschwemmt, schildert Jacob Beßmann von der Feuerwehr Estebrügge und Vorsitzender des Fischereivereins Lühe-Este die aktuelle Situation an der Este. Am vergangenen Mittwoch wurden hunderte von toten Fischen zwischen Buxtehude und Cranz bemerkt. Este-Anlieger hatten daraufhin die Feuerwehr und Angler des Fischereivereins Lühe-Este informiert, die feststellten,...

Blaulicht
Machen auf den "Holländischen Griff" aufmerksam: Dirk Poppinga (li.) und Peter Eckhoff
2 Bilder

Rücksicht mit Rückblick
Der "Holländische Griff" rettet Leben: Präventionsaktion von Polizei und Verein Buchholz fährt Rad

sv. Buchholz. In den letzten Jahren hat der Trend, in urbanen Gegenden mit dem Fahrrad zu fahren, merklich zugenommen. Mehr Radfahrer auf den Straßen bedeuten aber auch ein höheres Unfallrisiko. Der Verkehrsraum werde für Fahrradfahrer zwar weiterentwickelt, doch die Sicherheit der Radler sei damit nicht immer gewährleistet, betonen Peter Eckhoff, Vorsitzender des Vereins Buchholz fährt Rad, und Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. Um das zu ändern und gerade...

Blaulicht

Prozess vor dem Amtsgericht Buxtehude
Versuchter Missbrauch und Kinderpornos: 1.500 Euro Strafe

tk. Buxtehude. Wenn der Richter eindringlich nachfragt, ob der Angeklagte viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat, etwa als Jugendtrainer, und die Anklage auf den Besitz von Kinder- und Jugendpornographie lautet, dann sollte der Mann auf der Anklagebank ahnen, dass eine Geldstrafe noch ein relativ milder Schlussstrich unter einem Verfahren ist. In Buxtehude wurde ein 56-Jähriger wegen Besitzes dieser Pornos zu 60 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt.   Bei dem Buxtehuder, der ohne...

Panorama
Christian Druse zeigt das Schild, mit dem er auf die Maskenpflicht aufmerksam macht

Anzeige gegen Einzelhändler: Maskengegnerin beschäftigt die Justiz

os. Buchholz. Als die Polizei jüngst bei ihm im Geschäft in Buchholz stand und ihm eröffnete, dass gegen ihn eine Anzeige wegen Nötigung vorliegt, überlegte Christian Druse (Druse Sicherheitstechnik), ob er jemanden mit seinem Auto bedrängt hatte, ohne es zu merken. Doch weit gefehlt: Angezeigt wurde der Einzelhändler von einer Seniorin, nachdem Druse sie aus seinem Geschäft geworfen hatte. Zuvor habe er die Kundin gebeten, eine Maske anzulegen oder ihm das Attest zu zeigen, das sie angeblich...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen