Vollsperrung wegen Sanierung - Pestalozzistraße bekommt neue Fahrbahn

Die Absperrschilder in der Pestalozzistraße stehen bereits
  • Die Absperrschilder in der Pestalozzistraße stehen bereits
  • Foto: thl
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

Auch in Scharmbeck wird gebaut

thl. Winsen. Wegen einer Fahrbahn-Erneuerung wird die Pestalozzistraße am Donnerstag und Freitag, 26. und 27. Oktober, voll gesperrt. "Nach einigen vorbereitenden Arbeiten, wie die Regulierung der Regengossen und dem Austausch von Bordsteinen in Teilbereichen, folgt jetzt die Hauptfahrbahn", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. Zunächst werde die alte Asphaltschicht abgefräst, anschließend werde noch am gleichen Tag eine Bitumenemulsion als Haftkleber aufgebracht. Peters: "Die Fahrbahn ist dann nicht mehr befahrbar." Anwohner müssen ihre Fahrzeuge außerhalb stehen lassen. Am Freitag wird dann die neue Asphaltdecke eingezogen, die anschließend einige Stunden auskühlen muss. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Vollsperrung ab etwa 20 Uhr aufgehoben werden kann. Rund 100.000 Euro investiert die Stadt in diese Maßnahme.
Ebenfalls ab Donnerstag, 26. Oktober, wird die alte Asphaltdecke in der Straße "Kanonenberg" in Scharmbeck abgefräst. Dazu bedarf es allerdings keiner Vollsperrung. Im November folgen dort die Sanierung und Ergänzung des Gehweges auf der Nordseite der Straße. Erst im Dezember wird dann die neue Asphaltschicht eingebaut. "Ein genauer Termin steht dafür aber noch nicht fest", sagt Theodor Peters. In Scharmbeck investiert die Stadt rund 130.000 Euro in die Baumaßnahme.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen