Wann wird der Radweg in der Winsener Landstraße saniert?

Stadtsprecher Theodor Peters

thl. Winsen. "Leider stehen keine Haushaltsmittel zur Verfügung. Diese Antwort haben wir immer wieder bekommen, wenn wir wiederholt Hinweise an das Land Niedersachsen gegeben haben, dass der Fuß- und Radweg im Zuge der Winsener Landstraße (L234) dringend saniert werden müsse", sagt Theodor Peters, Sprecher der Stadt Winsen. Auf die bisher letzte Eingabe im November vergangenen Jahres habe man jetzt aber von der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr deutlich positivere Signale bekommen. "Man teilte uns mit, dass die Maßnahme 2014 umgesetzt werden soll, wenn die Freigabe der Haushaltsmittel in der entsprechenden Höhe erfolgt", so Peters. Es sei erfreulich, dass endlich Bewegung in die Sache gekommen und eine Instandsetzung des Weges absehbar sei.
Eine berechtigte Euphorie? "Wir erwarten die Freigabe der Mittel noch in diesem Monat", sagt Behörden-Leiter Dirk Möller. Ob die Maßnahme aber tatsächlich in diesem Jahr durchgezogen werde, stehe noch nicht endgültig fest. Denn die Kosten für das rund 1,2 Kilometer lange Teilstück belaufen sich auf mehrere 10.000 Euro.
Klingt irgendwie ein kleines bisschen anders, als Peters seine Aussage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.