Entscheidung über Lkw-Durchfahrtverbot verschoben

thl. Winsen. Der Antrag auf Maßnmahmen gegen die starke Verkehrsbelastung der Durchfahrtsstraßen in Pattensen, Luhdorf und Scharmbeck stand jetzt auf der Tagesordnung des städtischen Verwaltungsausschusses (VA). Hintergrund: Die SPD hatte ein Lkw-Durchfahrtsverbot beantragt und auf die Situation in Eichholz (Samtgemeinde Elbmarsch) verwiesen.
"Dort sind die Voraussetzungen allerdings gänzlich andere", erklärt Stadtsprecher Theodor Peters. "Der Landkreis hat hier einer Sperrung der Straße für Lkw zugestimmt, um dem Mautausweichverkehr zu begegnen." An dieser Voraussetzung für die Anordnung einer Verkehsbeschränkung fehle es in den drei genannten Ortsteilen ebenso wie an anderen Gründen für verkehrsbeschränkende Maßnahmen. Darauf hatte bisher auch immer das niedersächsische Verkehrsministerium hingewiesen.
Nachdem der Minister Olaf Lies allerdings in einer öffentlichen Veranstaltung im September wohl eine andere Auffassung vertreten und die Stadt ihn daraufhin angeschrieben hat, will der VA die Minister-Antwort abwarten, bevor über den SPD-Antrag entschieden wird. Bis jetzt liegt diese Antwort leider noch nicht vor.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.