Ruschmeyer führt die Liste an
FDP Winsen nominiert Stadtrats-Kandidaten für die Kommunalwahl

Die FDP-Spitzenkandidaten (v. re.): Nino Ruschmeyer, Jasmin Sobert und Henry Falkenberg
  • Die FDP-Spitzenkandidaten (v. re.): Nino Ruschmeyer, Jasmin Sobert und Henry Falkenberg
  • Foto: Christina Opeldus
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Die FDP Winsen hat ihr Team zur Kommunalwahl für den Stadtrat vorgestellt. Auf Listenplatz 1 tritt erneut der aktuelle Fraktionsvorsitzende Nino Ruschmeyer (39) an. Der Anwalt gehört im Rat mittlerweile zu den dienstältesten Mandatsträgern. Auf dem zweiten und dritten Listenplatz folgen mit Jasmin Sobert (28) und Henry Falkenberg (20) zwei neue Gesichter bei den Liberalen. Falkenberg ist Student der Politikwissenschaften, Sobert macht eine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement.
Auf dem vierten bis sechsten Platz treten Fatih Sarikaya und Florian Eggers, beide aus Winsen, sowie Jan Filter aus Hoopte an. “Wir konnten in Winsen in den letzten Jahren viele neue Mitglieder begrüßen, und ich freue mich, dass sich dies auch in der Liste widerspiegelt”, kommentiert Ortsverbandsvorsitzende Maria Sobert die Kandidatenauswahl.
Die Kernthemen der FDP zu dieser Wahl werden Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie, solide Finanzen und Mobilität für alle Winsener sein. So fordert die FDP weitere Verbesserungen beim für die nächste Ratsperiode beschlossenen “Rats-TV” und wirbt für “Bürgerhaushalte” in den Ortsteilen, mit denen niederschwellig und direktdemokratisch Projekte der Bürger vor Ort umgesetzt werden sollen. Für einen besseren ÖPNV schlägt sie eine Bewerbung Winsens um ein Forschungsprojekt mit selbstfahrenden Kleinbussen vor. Schließlich mahnt sie eine nachhaltige Haushaltspolitik an, die insbesondere bei personellen Aufstockungen im Rathaus "auf dem Schirm behält, dass dies Mehrkosten auf Jahre und Jahrzehnte bedeutet".
Ihr Wahlprogramm stellt die FDP derzeit im Detail in ihrem regelmäßig erscheinenden neuen Podcast “Freischnauze Winsen” vor. Dieser soll auch nach der Wahl regelmäßig einen Blick auf die örtliche Kommunalpolitik, aber auch auf die Politik bundesweit aus der Perspektive der Luhestädter werfen.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.