Fragenkatalog zum Radverkehr an Kreistagsfraktionen

(os). "Die Politik muss nun endlich durchstarten und mehr Radverkehr wollen." Mit diesen Worten begründet Karin Sager, Vorsitzende des ADFC-Kreisverbands Harburg, einen Fragenkatalog zur Stärkung des Radverkehrs, den der ADFC an die Kreistagsfraktionen geschickt hat. Die Parteien sollen erklären, welche Projekte in den kommenden beiden Jahren realisiert werden sollen, um den Radverkehr im Landkreis Harburg und in der Metropolregion Hamburg voranzubringen, wie viele Mittel dafür jährlich in den Haushalt eingestellt werden sollen und ob ein Sofortprogramm für die Ausbesserung der vielen maroden Radwege in Sicht sei. "Wir wollen erreichen, dass nicht zwei weitere Jahre ins Land ziehen, bis neue Wahlversprechen gemacht werden, die dann aber doch wieder nicht umgesetzt werden", betont Karin Sager.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen