Grüne Winsen unterstützen Feuerwehren

Malte Tödter

thl. Winsen. Alle Feuerwehren der Stadt Winsen sollen bis zum Jahr 2023 ein Mannschaftstransport-Fahrzeug (MTF) erhalten. Das fordern die Grünen im Stadtrat und haben einen entsprechenden Antrag für den im März tagenden Fachausschuss gestellt, für den Malte Tödter verantwortlich zeichnet. Zudem soll die Verwaltung sicherstellen, dass in unmittelbarer Nähe zu den Feuerhäusern auch Stellplätze für die Fahrzeuge verfügbar sind. Ist dies nicht der Fall, soll in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Ortsfeuerwehr ein Konzept für die Erstellung eines Stellplatzes entwickelt werden.
Das im Oktober 2020 vom Stadtrat verabschiedete Feuerschutzkonzept sieht eine Anschaffung der MTF eigentlich bis 2026 vor. Das ist den Grünen jedoch zu lang. "Im Einsatzfall, für die Jugendarbeit und zur Reduzierung von Fahrten mit privaten Pkw sind die MTF eine sinnvolle Ergänzung zu den vorhandenen
Einsatzfahrzeugen", sagt Ratsherr Malte Tödter, selbst aktiver Feuerwehrmann.
Die Beschaffung und der Unterhalt der Feuerwehrfahrzeuge unterliegen der Stadt. Ebenso ist sie dafür zuständig, geeignete Stellplätze bereitzustellen. "Um diese Fahrzeuge ordnungsgemäß und sicher unterzustellen, gibt es Vorgaben und weitergehende Empfehlungen, die der Sicherheit der Einsatzkräfte dienen", weiß Tödter. Die Aussage der Verwaltung, „dass die Beschaffung keine Forderungen nach baulicher Erweiterung der Feuerwehrhäuser nach sich zieht“, teilen die Grünen nicht. "Ebenso halten wir es für fragwürdig, dass die Ortsfeuerwehren einen geeigneten Stellplatz organisieren sollen, wenn kein Stellplatz im Feuerwehrgerätehaus verfügbar ist. Das ist nicht Aufgabe der Retter", so Tödter weiter.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.