AfD Landkreis Harburg
Jens Krause legt seine Mandate nieder

Engagiert sich weiter auf Landesebene: 
AfD-Abgeordneter Jens Krause
  • Engagiert sich weiter auf Landesebene:
    AfD-Abgeordneter Jens Krause
  • Foto: AfD
  • hochgeladen von Bianca Marquardt

(bim). Jens Krause, der bislang für die AfD im Hollenstedter Samtgemeinderat und im Kreistag saß, hat seine Mandate in beiden Gremien niedergelegt. "Die Rückgabe meiner Mandate hat ausschließlich mit beruflicher Überlastung zu tun. Durch meine Tätigkeit als Fraktionsgeschäftsführer der Landtagsfraktion in Hannover, durch mein Engagement im Landesvorstand, im Landesfachausschuss Bildung sowie als Beisitzer in der Desiderius-Erasmus-Stiftung ist es mir nicht möglich, den Mandaten in einer Weise gerecht zu werden, die meine Wähler zu Recht erwarten dürfen", erklärt er auf WOCHENBLATT-Anfrage.
Die Gerüchte, sein Rückzug könne im Zusammenhang mit den Querelen um den - letztlich abgesagten - AfD-Landesparteitag in Seevetal oder internen Streitigkeiten stehen, seien völlig aus der Luft gegriffen, so Jens Krause.
Im Kreistag wird Wolfgang Mader aus Moisburg für Jens Krause nachrücken. Darum sowie um die Neubesetzung der Kreisausschüsse, in denen Jens Krause mitgearbeitet hat, geht es in der Kreistagssitzung am Donnerstag, 13. Juni, um 15 Uhr in Böttchers Gasthaus in Nenndorf. Im Hollenstedter Samtgemeinderat gibt es keinen Nachfolger. Dennoch muss auch dort über die Neubesetzung der Ausschüsse beraten werden - und zwar in der Ratssitzung am 1. Juli.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen