Junge Union und CDU pflanzten junge Bäume in und um Winsen

Jan Malte Wieben (li.) und Linus Leiendecker pflanzten die
beiden Bäume bei Pattensen ein   Foto: Junge Union
  • Jan Malte Wieben (li.) und Linus Leiendecker pflanzten die
    beiden Bäume bei Pattensen ein Foto: Junge Union
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. Zum internationalen Tag des Baumes hat die Junge Union Winsen zwei Hainbuchen bei Pattensen gepflanzt. Der Tag des Baumes wurde 1951 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für den Wald und seine Bedeutung für den Menschen zu stärken. "Um diesen Gedanken zu verdeutlichen und einen kleinen Beitrag für die Stärkung unseres heimischen Waldes zu leisten, haben wir diese Aktion durchgeführt", erklärt Vize-Vorsitzender Jan Malte Wieben (20). Die Jungpolitiker haben sich dabei bewusst für Hainbuchen entschieden, da diese Baumart sehr genügsam ist und ein hochwertiges festes Holz besitzt.
Die Aktion fand in Kooperation mit der Pflanzaktion des CDU-Ortsverbandes statt. Die Christdemokraten pflanzten im neuen Bürgerwald in Winsen eine Winterlinde, weil diese Baumsorte besonders bienenfreundlich ist.
Bei der Aktion im Bürgerwald, der am Wirtschaftsweg Mesker Brouk südöstlich der Grevelau liegt, haben neben der CDU insgesamt 20 Teilnehmer Bäume gepflanzt, für die sie eine Patenschaft übernommen haben.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen