"Schulgesetznovelle ist Kampfansage"

CDU-Landtagsabgeordneter André Bock

thl. Winsen. "Die von SPD und Grünen geplanten Zulassungskriterien für Gesamtschulen bedeuten eine Kampfansage an sämtliche andere Schulformen des gegliederten Systems", sagt Landtagsabgeordneter André Bock (CDU) aus Winsen. Er kritisiert, dass Gesamtschulen bevorzugt bei der Ausgestaltung als Ganztagsschulen behandelt werden und zudem nach erst 13 Jahren zum Abitur führen sollen, während Gymnasien zunächst auf das Abitur nach zwölf Jahren festgelegt bleiben. "Gerade auf dem Land wird es den Gymnasien durch diese Ungleichbehandlung an den Kragen gehen", meint Bock und kritisiert, dass durch das geplante Schulgesetz in Niedersachsen eine "völlig überflüssige und längst überwundene" Strukturdebatte vom Zaun gebrochen werde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen