11. Apfelfest der Winsener NABU-Gruppe und des Fischereisportvereins Hoopte-Winsen

Freuen sich auf die Besucher: NABU-Vorsitzender Jürgen Hülskämper (li.) und Walter Gaßmann vom FSV Hoopte-Winsen   Foto: Ingo Ahrens
  • Freuen sich auf die Besucher: NABU-Vorsitzender Jürgen Hülskämper (li.) und Walter Gaßmann vom FSV Hoopte-Winsen Foto: Ingo Ahrens
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Bereits zum elften Mal laden die NABU-Gruppe Winsen und der Fischereisportverein (FSV) Hoopte-Winsen am Sonntag, 7. Oktober ab 11 Uhr zum beliebten Apfelfest im "Garten der Natur" in den Luhegärten (Hansestraße) ein.
Seit der Landesgartenschau 2006 kümmern sich beide befreundete Vereine um den "Garten der Natur". Das gemeinsam ins Leben gerufene Apfelfest erfreut sich seitdem großer und wachsender Beliebtheit. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich der Apfel. Dem NABU liegt es am Herzen, dass insbesondere die alten Apfelsorten erhalten bleiben. Vorgestellt werden auch solche Sorten, die für den Winsener Raum typisch sind, wie beispielsweise Jacob Lebel, Purpurroter Cousinot, Ingrid Marie, Celler Dickstiel und Gravensteiner. Das Obst wird zum Probieren angeboten und kann gegen eine Spende erworben werden.
Seit 25 Jahren setzt sich die NABU-Gruppe Winsen auf vielfältige Weise für den Erhalt von Natur und Landschaft in der Region ein. Dieses Jubiläum soll ebenfalls am 7. Oktober mit den Gästen gefeiert werden. Mit einer Bilderschau wird auf die vergangenen Jahre zurückgeblickt. An Infoständen können sich die Besucher außerdem ein Bild von den Aktivitäten, Projekten und Zielen machen sowie ihre Kenntnisse von Vogelgesängen spielerisch auf die Probe stellen.
Mit einer historischen Apfelpresse wird frischer Saft gepresst, der probiert und in Flaschen abgefüllt für Zuhause gekauft werden kann. Darüber hinaus gibt es knusprig gebackene Apfelringe und Kartoffelpuffer mit Apfelmus.
Auch die Fischer vom FSV stellen sich mit einem Infostand vor und runden mit den beliebten, frisch geräucherten Forellen das kulinarische Programm ab. Und für die kleinen Besucher des Apfelfestes präsentiert die Kindergruppe der Naturschutzjugend (NAJU) Winsen wieder spannende Aktionen.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.