Maiglöckchen-Ausstellung in Winsen
Blume der Winsener Marsch im Fokus

Auch in der Ausstellung zu sehen: eine Maiglöckchen-Grußpostkarte aus der Zeit um 1900
  • Auch in der Ausstellung zu sehen: eine Maiglöckchen-Grußpostkarte aus der Zeit um 1900
  • Foto: Heimat- und Museumverein Winsen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Winsen. Rechtzeitig zur Wiedereröffnung des Marstall-Museums des Heimat- und Museumvereins Winsen am Samstag, 16. Mai, wurde jetzt die Kabinett-Ausstellung "Maiglöckchen – die Blume der Winsener Marsch“ aufgebaut.
Bereits in der Zeit um das Jahr 1700 entwickelten sich Winsen und Umgebung zu einer Gartenbauregion. Damals wurden beispielsweise Frühkartoffeln in Winsen vermehrt. Besondere Bedeutung erhielt der Zierpflanzenanbau. Ab etwa 1800 gab es in Lüneburg einen Saatgut- und Pflanzengroßhandel, der ganz Europa belieferte. In dieser Tradition stehen bis heute der Stiefmütterchenanbau in Stöckte und besonders der Maiglöckchenanbau in der Elbmarsch zwischen Winsen und Lüneburg.
"Das kleine unscheinbare Blümchen mit dem betörenden Duft begleitet uns das ganze Leben“, erklärt Kuratorin Ilona Johannsen. "Es ist nicht nur bei Konfirmationen gegenwärtig, sondern wird auch bei Beerdigungen, Hochzeiten und Taufen gerne als Blumenschmuck eingesetzt. Das zeigen uns Taufkleider mit Maiglöckchen-Dekor und sogar königliche Brautsträuße.“
Noch heute liefern Anbaubetriebe aus der Winsener Marsch in die ganze Welt. Ein Schwerpunkt sei dabei - so Ilona Johannsen - Deutschlands Nachbar Frankreich mit seiner Tradition, am Nationalfeiertag, dem 14. Juli, Maiglöckchen an der Kleidung oder im Haar zu tragen.
• Die Winsener Maiglöckchen-Ausstellung ist ab dem 16. Mai dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr im Marstall-Museum (Schlossplatz 11, 1. Obergeschoss) zu besichtigen.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen