Gottesdienste in Stelle und Winsen sind ausgesetzt

Steller Sorgentelefon und Online-Angebote der Winsener St. Marien-Gemeinde laufen weiter

thl/ce. Stelle/Winsen. Der Kirchenvorstand der St. Michaels Kirchengemeinde hat sich entschlossen, kurzfristig die Präsenz-Gottesdienste ab dem morgigen Sonntag, 17. Januar, bis auf Weiteres einzustellen. Die hohen Inzidenzzahlen während der Corona-Pandemie geben dazu Anlass. Denn die Gottesdienstbesucher sollen nicht gefährdet werden.
Es soll jedoch nach wie vor die Gelegenheit bestehen, die Kirche aufzusuchen. An jedem Samstag von 16 bis 18 Uhr und jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr wird das Gotteshaus offene Türen haben.
Nach wie vor gilt, dass Ansprechpartner über das "Sorgentelefon" unter 04174 - 59 09 644 oder 04174 - 712391 erreichbar sind, wenn Hilfe benötigt wird oder Gesprächsbedarf besteht.
• Aufgrund des Lockdowns und der nach wie vor hohen Infektionszahlen in Winsen feiert die St. Marien-Kirchengemeinde bis auf Weiteres keine Präsenzgottesdienste. Das Pfarramt stellt aber für jeden Sonntag unter dem Motto "Kirche mit Zukunft" ein Online-Angebot auf der Homepage unter www.st-marien-winsen.de ein. So können sich Interessierte am 17. Januar über Zoom in einen Live-Gottesdienst mit Pastor Markus Kalmbach und Vikarin Friederike Wöhler einwählen. Zudem gibt es Andachts-Videos oder etwas zum Lesen und zum Verteilen an andere Menschen. Natürlich steht das Pfarramt auch weiterhin zur Seelsorge für Ratsuchende zur Verfügung.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.