Nikolaus von Feuerwehr gerettet

6Bilder

Der alte Gesell hatte sich schlicht verflogen

thl. Winsen. Auweia, das wäre beinahe schief gegangen. Eigentlich wollte der Nikolaus am Donnerstag den Kindern in der Winsener Innenstadt ein paar kleine Präsente bringen. Doch der alte Gesell verflog sich, landete zunächst auf dem Dach des Rathauses und fiel dann durch ein Dachfenster in den Sitzungssaal. Dumm für den Nikolaus, dass der Raum abgeschlossen war und niemand im Haus sein Hilferufe hörte. Also stellte er sich ans offene Fenster und bimmelte mit seiner Glocke. Gut, dass es die Männer von der Feuerwehr gibt. Die kamen nämlich mit lautem Tatü-Tata und der Drehleiter angebraust und retteten den Nikolaus unter dem Beifall zahlreicher Schaulustiger aus seiner misslichen Lage. So konnte der Mann in der roten Kutte wenig später doch noch die Kinder beschenken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen