Deutschlandweit
Online gemeinsam beten in der Krise

(bim). Unter dem Motto "Wir beten gemeinsam" rufen zahlreiche Vertreter von Kirchen und sozialen Organisationen sowie Politiker und Prominente für Mittwoch, 8. April, von 17 bis 18.30 Uhr online zu einem deutschlandweiten, überkonfessionellen Gebet auf.
Der 8. April ist der Beginn des jüdischen Pessachfestes. Das Volk Israel denkt daran, wie Gott es durch Plagen hindurch aus der Gefangenschaft befreit hat. Das aktuelle Gebet soll Hunderttausende Menschen in der Corona-krise zusammenführen.
Online über den Livestream von „Deutschland betet gemeinsam“ versammeln sich Leiter und Christen aus unterschiedlichen Konfessionen zum gemeinsamen Gebet für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten, für unser Land, unseren Kontinent und alle Menschen weltweit, die von der Krise betroffen sind, und setzen ein Zeichen gegen Hoffnungslosigkeit.
Wer mitmachen will, findet weitere Infos unter www.deutschlandbetetgemeinsam.de. Oder man klickt am 8. April um 17 Uhr auf YouTube unter "Deutschland betet gemeinsam"-Livestream oder live auf Bibel TV oder EWTN.TV.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen