Rike Henties ist bei "Radio ZuSa" zu Gast
Platt-Koordinatorin geht auf Sendung

Im "Radio ZuSa"-Studio beim Interview (v. li.): 
Rike Henties, Claus Lühr und Astrid Sitarz   Foto: Radio ZuSa
  • Im "Radio ZuSa"-Studio beim Interview (v. li.):
    Rike Henties, Claus Lühr und Astrid Sitarz Foto: Radio ZuSa
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Lüneburg. Rike Henties, neue Plattdeutsch-Koordinatorin im Landkreis Harburg, war jetzt in der Sendung "Hüüt schnackt wi platt" bei "Radio ZuSa" in Lüneburg zu Gast. Die Sendung ist zu hören am Sonntag, 30. Juni, von 10 bis 11 Uhr auf der Frequenz 95,5 Mhz und im Livestream unter www.zusa.de.
Im Interview mit Moderator Claus Lühr berichtete Rike Henties über ihre Arbeit, bei der sie zusammen mit den örtlichen ehrenamtlichen Plattbeauftragten und weiteren Helfern Veranstaltungen und andere Aktivitäten rund um die niederdeutsche Sprache koordiniert. Große Unterstützung erhält sie dabei von Astrid Sitarz aus Evendorf, die dem Vorstand des Vereins "För Platt" angehört. Sitarz war ebenfalls im Studio dabei und berichtete von den bevorstehenden plattdeutschen Wochen. Claus Lühr stellte in der Sendung außerdem die neue CD "Wi bruuk keen Kalifornien" der beliebten Plattrockband "Wattenläufer" aus Toppenstedt und Umgebung vor.
• Wer keine Gelegenheit hat, die Sendung im Radio zu verfolgen, kann sie ab sofort auch unter www.florian-zusa.de anhören.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen