Neues Betriebsgebäude wird errichtet
Vollsperrung der Elbuferstraße in Hoopte wegen Bauarbeiten am Ilmenau-Sperrwerk

Auf Hochtouren laufen die Arbeiten am neuen Betriebsgebäude des Ilmenau-Sperrwerks in Hoopte
  • Auf Hochtouren laufen die Arbeiten am neuen Betriebsgebäude des Ilmenau-Sperrwerks in Hoopte
  • Foto: NLWKN
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Hoopte. Im Zuge der Arbeiten für die Errichtung des neuen Betriebsgebäudes am Ilmenau-Sperrwerk in Hoopte (das WOCHENBLATT berichtete) wird die Elbuferstraße (K50) im Bereich des Sperrwerks von Montag, 1., bis voraussichtlich Mittwoch, 3. März, voll gesperrt. Das teilt der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) mit.
Grund für die Sperrung ist die Anlieferung und Montage von Betonfertigteilwänden für das neue Gebäude. Hierfür wird ein Autokran an der K50 aufgebaut. Diese Arbeiten lassen sich aus Sicherheitsgründen nur bei Vollsperrung im Baustellenbereich durchführen.
Der Verkehr aus Richtung Hoopte in Richtung Drage und Geesthacht wird über die Hoopter Straße, den Altstadtring, den Tönnhauser Weg (L217) und die Drager Straße umgeleitet. Die Umleitung für den Verkehr aus Richtung Geesthacht/Drage in Richtung Hoopte und Stelle erfolgt in umgekehrter Richtung. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.