Winsener Rathaus bleibt geschlossen

thl. Winsen. Nach der Fortsetzung des Lockdowns bleiben auch das Rathaus und die anderen Dienststellen der Stadt vorläufig bis einschließlich Sonntag, 14. Februar, weiter geschlossen. "Das ist aus unserer Sicht eine unumgängliche Vorsichts- und Vorsorgemaßnahme zur Eindämmung des Coronavirus, von dem auch die Stadt unverändert betroffen ist", sagt Bürgermeister André Wiese (CDU). "Aber selbstverständlich halten die Mitarbeiter den internen Dienstbetrieb aufrecht und sind weiter für die Bürger erreichbar."
Diese Erreichbarkeit ist per Brief, Mail und Telefon gewährleistet. Auf den genannten Wegen können auch dringend notwendige Termine vereinbart werden.
Einiges lässt sich unmittelbar online über das Serviceportal der Stadt erledigen. Unter www.portal.winsen.de sind diese Online-Dienstleistungen zusammengefasst, zu denen u.a. die Anmeldung des Kindes für eine Kindertagesstätte, die An-, Ab- und Ummeldung eines Gewerbes, die Erteilung einer Meldebescheinigung, einer Melderegisterauskunft oder einer Gewerbezentralregisterauskunft, die Ausstellung einer Geburts- oder einer Sterbeurkunde und die An- und Abmeldung des Hundes für die Hundesteuer gehören.
Unter www.winsen.de/terminvergabe sind auch Terminvereinbarungen mit dem Standesamt, der Bauaufsicht und der Waffenbehörde der Stadt möglich.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.