++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Winsener Stadtbücherei trotzt dem "Corona-Blues"

Interessierte können sich eine Testkarte ausstellen lassen, um das Online-Angebot zu nutzen

thl. Winsen. In der aktuell herausfordernden Situation der COVID-19- Pandemie kann es geradezu erholsam sein, mit einem guten Buch oder Hörbuch in eine andere Welt abzutauchen. Damit dies auch in der unvermeidlichen Schließzeit der Stadtbücherei möglich ist, gibt es die Onleihe Niedersachsen (ehemals: NBib24). Die Kunden der Stadtbücherei Winsen, die Mitglied im Verbund ist, können orts- und zeitunabhängig auf über 160.000 virtuelle Medien zugreifen. Von aktuellen Bestsellern, Biografien, Reise- und Sprachführern bis hin zu Kinder- und Jugendbüchern steht eine breite Medien-Vielfalt in Form von E-Books und E-Audios zur Verfügung. Auch Tageszeitungen und Magazine sind über das Online-Portal einfach herunterzuladen. Das komplette Angebot ist zu finden unter www.onleihe-niedersachsen.de.
Neben dem Zugang zur Onleihe Niedersachsen umfasst das digitale Angebot der Stadtbücherei Winsen auch den kostenlosen Zugang zu tigerbooks, einem App-Angebot für Kinder ab zwei Jahren, sowie den Zugriff auf den Informationsdienst Munzinger und die Online-Angebote "Duden – Basiswissen Schule" und "Duden – Sprachwissen". Eine gültige Kundenkarte der Stadtbücherei öffnet die Tür zu diesen virtuellen Medienschätzen. Wer bislang noch keine Kundenkarte hat oder wessen Karte zurzeit nicht aktiv ist (der Sperrgrund ist nicht relevant), kann sich telefonisch oder per Mail an die Stadtbücherei wenden und sich eine bis 31. März 2021 gültige Testkarte ausstellen lassen. Da Ausleihen und Vormerkungen während der Schließung der Stadtbücherei nur in der Onleihe Niedersachsen möglich sind, entstehen keine Versäumnis-, Mahn- oder Vormerkgebühren.
Folgende Daten sind hierzu an service@stadtbuecherei-winsen.de oder dienstags bis freitags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter 04171 - 8899512 oder 04171 - 8899514 an die Stadtbücherei zu übermitteln: Vor- und Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Anschrift, Mail-Adresse (wenn vorhanden), Telefonnummer (optional). Sobald die Kundenkarte ausgestellt ist, werden die Zugangsdaten (Kundennummer und Passwort) per Mail übermittelt. Gibt es keine Mail-Adresse, übermitteln die Mitarbeiter der Bücherei diese Daten telefonisch.
Wer die Angebote – digital wie vor Ort – auch dann weiter nutzen möchte, wenn die Bücherei wieder geöffnet ist, schaut einfach im Marstall vorbei und lässt seine Testkarte in eine reguläre Kundenkarte umwandeln. Informationen zu der Anmeldung, den Kosten und der Benutzungs- und Gebührenordnung sind auf der Homepage der Stadtbücherei zu finden (www.stadtbuecherei-winsen.de).

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen