Kreisverwaltung öffnet Hallen

(cc). Vorsitzender Uwe Bahnweg teilt in einer Pressemitteilung mit, dass es dem Kreis-Sport-Bund (KSB) in einer großen Kraftanstrengung gelungen ist, dass ein großer Teil der Sporthallen seit Anfang Juni wieder zur Nutzung durch Sportvereine freigegeben wurde. „Damit ist unser Landkreis ein Vorreiter im Land Niedersachsen“, so Uwe Bahnweg: „Die Vereine haben sich darauf in den letzten Wochen intensiv auf der Grundlage der Hygienevorschläge des DOSB und deren Fachverbände vorbereitet. So kommt auch in den schwierigen Corona-Zeiten der Sport im Landkreis langsam wieder in Fahrt.“ Der Landkreis Harburg hat die Sporthallen aber unter Einhaltung von Auflagen freigegeben. Umkleideräume und die Duschen werden noch nicht zur Verfügung gestellt. Die eingesetzten Sportgeräte sind nach deren Nutzung von den Vereinsverantwortlichen zu desinfizieren. Des Weiteren sich Teilnehmerlisten zu führen, und Pläne zu erstellen, damit sich die Sportlerinnen und Sportler beim Betreten und Verlassen der Halle nicht begegnen. Der vorgeschriebene Mindestabstand muss jederzeit eingehalten werden.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen