TSV Winsen hofft auf Landesligaverbleib

Maximilian Köster (li.) ist durch - er traf in der 85. Minute zum 1:1-Ausgleich für den TSV Winsen
  • Maximilian Köster (li.) ist durch - er traf in der 85. Minute zum 1:1-Ausgleich für den TSV Winsen
  • Foto: Howe
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Plötzlich gibt es für die Fußballer des TSV Winsen als Drittletzter der Tabelle noch Hoffnung, weiter in der Landesliga zu spielen, obwohl der TSV sportlich schon abgestiegen ist. Der Viertletzte FC Verden 04 konnte sich retten, weil es keinen Absteiger aus der Oberliga geben wird. Winsen muss auf die Entscheidung vom SV Emmendorf warten, ob er seine Mannschaft freiwillig in die Bezirksliga zurückziehen wird, worüber in Emmendorf bereits gesprochen wurde. Ein Rückzug der Mannschaft aus dem Landkreis Uelzen würde für Winsen den Klassenerhalt bedeuten. Für welche Liga der SV Emmendorf melden wird, muss er bis zum 6. Juni erklären. Am vergangenen Wochenende spielte der TSV Winsen 1:1 remis gegen SV Drochtersen-Assel II. Die Tore: 0:1 (25. Minute) Paul Meyer, 1:1 (85.) Maximilian Köster (Foto, li.). Fast zeitgleich spielte der Tabellen-15. TV Meckelfeld 2:2 beim Schlusslicht TuSG Ritterhude. Für die Seevetaler trafen Ljubisa Panic und Kristopher Kühn.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen