TVV Neu Wulmstorf ist Kreis-Pokalsieger

TVV-Keeper Tim Gripp hält den Sieg fest
2Bilder
  • TVV-Keeper Tim Gripp hält den Sieg fest
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Kreisligist TVV Neu Wulmstorf ist Fußball-Kreispokalsieger 2019. Am Finaltag in Winsen setzte sich die Elf von Trainer Marco Spangenberg in einer umkämpften Partie vor rund 700 Zuschauern mit 5:2 nach Elfmeterschießen gegen den Ligakonkurrenten MTV Ramelsloh durch. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Damit musste ein Elfmeterschießen über den Pokalsieg entscheiden, in dem der TVV die besseren Nerven hatte.
Die Partie war ausgeglichen. Nachdem MTV-Torjäger Marvin Gnadt einen Freistoß knapp neben das gegnerische Tor gesetzt hatte, war es Felix Heinzel, der aus kurzer Distanz rechts in den Winkel zur 1:0-Führung (26. Minute) für den MTV Ramelsloh traf. Dabei blieb es bis zur Halbzeitpause.
Nach der Pause kam der TVV Neu Wulmstorf mächtig in Schwung und wurde für seine aggressive Spielweise durch den 1:1-Ausgleichstreffer Mitte der zweiten Halbzeit belohnt. Der Torschütze für den TVV war Ralph Kohn. Weitere gute Chancen, die Partie vorzeitig zu entscheiden, blieben ungenutzt. Über den Pokalsieg musste ein Elfmeterschießen entscheiden: Nachdem die ersten beiden Elfmeterschützen des MTV den Ball über das Tor geschossen hatten und nur Timo Stahl für den MTV traf, waren es vier Schützen des TVV, die zum 5:2 erhöhten. Danach wurde gemeinsam mit den TVV-Fans, die mit drei Reisebussen nach Winsen kamen, gejubelt. „Jetzt wird gefeiert, das lassen wir uns nicht nehmen“, so ein überglücklicher TVV-Trainer Marco Spangenberg, der beim Interview Bier und Eiswürfel von seinen Spielern über den Kopf geschüttet bekam.
Das Finale der 2. Herren gewann FC Rosengarten mit 4:1 gegen TuS Nenndorf. Zweifacher Torschütze war Christopher Ehlers. Im Altherrenfinale (Ü32) gab es einen 2:1-Sieg für den Ausrichter TSV Winsen gegen TVV Neu Wulmstorf. Den Siegtreffer erzielte Umut Karakoc, der sich für das Trikotausziehen danach die Gelb-Rote Karte abholte.
Bei allen drei Finalbegegnungen wurden am Himmelfahrtstag insgesamt 950 Zuschauer auf dem Jahnplatz in Winsen gezählt. Auch der obligatorische Flitzer fehlte am Kreispokal-Endspieltag nicht. Aus Anlass des 100-jährigen Vereinsjubiläums richtet der TVV Neu Wulmstorf die Kreispokal-Finals im kommenden Jahr aus.

TVV-Keeper Tim Gripp hält den Sieg fest
Großer Jubel nach dem Pokalsieg! Das Team des TVV Neu Wulmstorf mit seinen Fans

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen