alt-text

++ A K T U E L L ++

Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

Anzeige

Gewürzfabrikant hat Grundstück im Gewerbegebiet Luhdorf gekauft
Ankerkraut schafft 80 neue Arbeitsplätze in Winsen

Die "Macher" von Ankerkraut: Stefan und Anne Lemcke freuen sich auf den Umzug nach Winsen
3Bilder
  • Die "Macher" von Ankerkraut: Stefan und Anne Lemcke freuen sich auf den Umzug nach Winsen
  • Foto: Nicky Walsh
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. Paukenschlag für die Stadt Winsen: Die Firma Ankerkraut verlagert spätestens Ende 2022 ihren Firmensitz in das Gewerbegebiet Luhdorf, wo das Unternehmen im sogenannten zweiten Bauabschnitt ein Grundstück erworben hat. Dort sollen die bisherigen drei Firmenstandorte in Stelle (Lager) sowie in Hamburg-Heimfeld (Zentrale) und Hamburg-Sinstorf (Produktion) zusammengeführt werden.
Das bestätigen die beiden Geschäftsführer Stefan (44) und Anne Lemcke (42) dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. "Wir, die Ankerkraut GmbH, sind sehr froh, ein großes und verkehrstechnisch zentral gelegenes Grundstück in Winsen-Luhdorf gefunden zu haben", sagt Stefan Lemcke, der das Unternehmen 2013 als Start-up gegründet hat und kürzlich in der Kategorie "Aufsteiger" mit dem Hamburger Gründerpreis ausgezeichnet wurde. "Wir planen hier auf 10.000 Quadratmetern Land eine moderne Produktion mit Büros, Logistik, Laboren und Rohwarenlager. Wir befinden uns aktuell in der Planungsphase, Baubeginn soll am besten noch dieses Jahr sein, spätestens aber im ersten Quartal 2022." Und: "Wir suchen bereits heute Mitarbeiter für den Standort, insgesamt fast 80 neue Vollzeitkräfte", so Lemcke weiter.
"Neue Würze in die Küche zu bringen. Und das ganze ohne Rieselhilfen und Geschmacksverstärker“ war das Ziel von Stefan und Anne Lemcke, als sie Ankerkraut gründeten. Hintergrund: Schon als Kind lernte Stefan Lemcke die afrikanische Küche bei Urlaubsreisen mit seinen Eltern direkt vor Ort kennen und lieben. Die Intensität von Geruch und Geschmack eines einfachen, selbstgemachten Currys faszinierte ihn früh und ließ ihn seitdem nicht mehr los. "Gewürze, Kräuter und Pfefferkörner auf afrikanischen Märkten sind in Geruch und Geschmack mit nichts aus der heimischen Region zu vergleichen und damit eine absolute Bereicherung für die hiesige Küche", weiß er.
Wurden die ersten Gewürze noch in der heimischen Küche in Wilhelmsburg gemischt, ist das Sortiment heute auf über 500 Artikel angewachsen, davon alleine über 25 verschiedene Pfeffersorten.
Ein wichtiger Meilenstein in der Unternehmensgeschichte war der Auftritt bei der TV-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ vor fünf Jahren, bei der die Lemckes einen 300.000-Euro-Deal mit Investor Frank Thelen (Geschäftsführer der 2017 gegründeten Risikokapitalgesellschaft „Freigeist Capital GmbH“, welche insbesondere in technologie- und designfokussierte Gründungen in der Frühphase investiert) machten. Seitdem verzeichnet Ankerkraut ein rasantes Wachstum. Die Produkte in den charakteristischen Korkengläsern werden mittlerweile in über 6.000 Geschäften und Supermärkten in mehreren europäischen Ländern angeboten. Zudem vertreibt Ankerkraut seine Gewürze bundesweit in zehn eigenen Stores und macht rund 60 Millionen Euro Umsatz pro Jahr.
Die Stadt Winsen freut sich auf Ankerkraut. "Es ist schön, dass sich ein so bekanntes und auch schon ausgezeichnetes Unternehmen hier ansiedelt. Es investiert erheblich und bringt mehr als 150 Arbeitsplätze nach Winsen, von denen eine ganze Reihe neu geschaffen werden. Insgesamt ist das eine schöne Perspektive für den Wirtschaftsstandort", so Stadtsprecher Theodor Peters.

Autor:

Thomas Lipinski aus Winsen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen