Fehlerteufel bei Freisprechung

ce. Landkreis. In unseren Bericht über die Freisprechung der Gesellen der Tischler-Innung hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Als Jahrgangsbeste ausgezeichnet wurden Heike Ahlers, die ihre Ausbildung in der Hanstedter Bau- und Möbeltischlerei Scharfenberg absolvierte, und Patrick Maetze, der im Wulfsener Betrieb von Claus Trümme ausgebildet wurde. Dimitri Schell, Azubi bei der inab Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft in Winsen, kam auf den 2. Platz. Heike Ahlers erreichte mit ihrem Gesellenstück, einem Flurmöbel in Eiche, zudem den 1. Platz beim Handwerks-Wettbewerb "Die gute Form".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.