Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

1. Winsener Liedermacher-Festival: Das war "Amazing"

Stellten sich am vergangenen Samstag dem Winsener Publikum: Die fünf Akts des ersten Winsener Liedermacher-Festival mit den Mitgliedern des Vereins "Konzerte in Winsen"
bs. Winsen. Er trägt Halskrause zur Depressionsbewältigung und sinnniert in seinen Liedern über eigenwillige Heiratszeremonien in Berliner Randbezirken: Der Sieger des ersten Winsener Liedermacher-Festival heißt Mathias Hainke, alias „Amazing Maze" .
Hainke, der vor sechs Jahren von Winsen nach Berlin zog, um sich hier als Schauspieler und Liedermacher zu verwirklichen, überzeugte am vergangenen Samstag das Publikum im örtlichen Marstall mit seinem erfrischend ehrlichen, kabarettistisch-durchtränktem Song-Repertoire.
Aus insgesamt fünf deutschsprachigen Akts, die vom Veranstalter des Events "Konzerte in Winsen" aus zahlreichen Bewerbern ausgewählt worden waren, hatten ihn die rund 150 anwesenden Besucher als Sieger, der sich über 2000 Euro Preisgeld freuen durfte, auserkoren.
Neben dem Wahlberliner präsentierte außerdem die Fantasy-Mittelalter-Gruppe "Kapeiken", die den zweiten Platz belegte, sowie die Solisten und Liedermacher Martin Bellof, Miss Allie und Marie Diot ihr Können. "Wir haben mit diesem Festival ein Experiment gewagt, da Winsen sich ja bekanntlich etwas schwer tut mit neuen Veranstaltungen. Aber wir wollten das eben genau so machen, die Zuschauer und die Künstler auf eine frische, unverstaubte Art zusammenbringen", so der Vorsitzende von Konzerte in Winsen, Dieter Kindler.