Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

13. Benefiz-Golfturnier des Lions Clubs Winsen erbrachte 10.000 Euro für Palliativstation

Freude über den starken Erlös: Krankenhaus-Chefarzt Dr. Heiner Austrup (mit Scheck) mit Sponsoren und Veranstaltern (Foto: Lions Club Winsen)
ce. Luhdorf. Bei guter Stimmung und hochsommerlichen Temperaturen wurden jetzt beim 13. Golfturnier des Winsener Lions Clubs 72 Golferinnen und Golfer auf den weitläufigen Porsche-Nord-Cours der Golfanlage Green Eagle in Luhdorf geschickt. Es ging aber nicht nur um sportlichen Ehrgeiz bei dem 18-Loch-Turnier. Wie in den Vorjahren stand auch diesmal der Spendenzweck im Mittelpunkt. Chefarzt Dr. Heiner Austrup vom Krankenhaus Winsen konnte für die dortige Palliativstation wieder 10.000 Euro von Turnierleiter Frank Soetebier entgegennehmen, die überwiegend von den teilnehmenden Golfern und den zahlreichen Sponsoren aufgebracht wurden. Bei der Scheckübergabe dabei waren außerdem Vize-Lionspräsident Oliver Fischer, Ralph Böer (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Ulrike und Theo Bettendorf ("Düsenberg & Harms"), Matthias Stender ("B & K"), Dr. Waltraut Maronde (Aesthetikum), Karin Pfitzmann, Dr. Björn Maronde (Exporo), Sarah Schulz (Green Eagle) und Jutta Littmann. Unterstützt wurde das Turnier außerdem unter anderem von Golfstore und vom Bike-Park Timm.
Somit summiert sich der Gesamtspendenbetrag aus nunmehr 13 Turnieren auf 145.000 Euro. "Damit ist es das erfolgreichste Charity-Turnier in Winsen, auf das wir sehr stolz sind“, betonte Frank Soetebier. "Aber ohne die Unterstützung der Sponsoren und des Teams der Golfanlage Green Eagle sowie der zahlreichen Helfer aus dem Club wäre dies nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank dafür!“
Den Dank des Krankenhauses Winsen überbrachte Dr. Heiner Austrup. Ihn freute besonders, dass unverändert so viele Menschen hinter der Arbeit der Palliativstation stehen.
Zum sportlichen Teil des Turniers: In der Bruttowertung setzte sich Kristina Ehorn (St. Dionys) an die Spitze, gefolgt von Niclas Johannes Stump (Bremer Schweiz) durch.