Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

2. Energiesparmesse Winsen: "Zum Umweltschutz beitragen"

Anja und Michael Fink aus Hanstedt
bs. Winsen. "Es geht ja auch darum, was wir unseren Kindern hinterlassen. Wir wollen wenigstens einen kleinen Teil dazu beitragen, dass die Umwelt weniger belastet wird", sagten jetzt Michael und Anja Fink aus Hanstedt.
Das Ehepaar besuchte am vergangenen Wochenende die 2. Energiesparmesse Winsen in der örtlichen Stadthalle, bei der das gesamte Spektrum der Erneuerbaren Gebäudetechnologien und der Dämmtechniken vorgestellt wurden.
Die Eheleute mit Eigenheim informierten sich hier unter anderem zum Thema Dämmtechnik. "Wir fahren ein kleines Elektroauto und haben vor, den Strom dafür direkt vom Dach durch Sonnenenergie zu gewinnen. Wir haben ein altes Haus von 1910 und haben weiterhin vor, mit neuer Heizung und der richtigen Dämmung unseren Teil für den Umweltschutz zu leisten", erzählt Anja Fink. Besonders gut finden beide, dass Fachleute vor Ort zu allen möglichen Themen direkt angesprochen werden können. "Hier haben wir einen direkten Draht und es können viele Fragen vorab besprochen werden", erzählt Michael Fink, der es gut fände, wenn die Messe in Winsen noch größer aufgezogen werden würde. "Deutschland ist im Vergleich zu anderen Ländern etwas rückständig. Elektroautos beispielsweise sind hier viel zu teuer, als dass sie zur Zeit kommerziell genutzt werden könnten. Das sollte viel stärker, wie in anderen Ländern auch, gefördert werden."