Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Acht Kinder sind plötzlich Vollwaisen: Salzhäuser Kulturverein bittet um Spenden für Familie

"Er hat die Vereinsarbeit bereichert": der verstorbene Peter Krys (li.) bei der Sitzung des Vereins "Salzhausen e.V." mit Schriftführerin Anne-Dore Rosemann und dem Vorsitzenden Hans-Uwe Weyer Foto: archiv/ce

Kulturvereins-Vorsitzender Hans-Uwe Weyer: "Ein unfassbares Schicksal"

ce. Salzhausen. Eine menschliche Tragödie erschüttert die Samtgemeinde Salzhausen: Peter Krys, Vize-Vorsitzender des Vereins "Salzhausen e.V. - Kultur - Heimat - Leben" verstarb kürzlich völlig unerwartet. Damit nicht genug: Einige Tage später erlag auch noch Krys' Ehefrau einer schweren Krankheit, sodass ihre Kinder über Nacht Vollwaisen sind. "Nun stehen die acht Kinder plötzlich ohne Eltern da und brauchen dringend finanzielle Hilfe", bittet ein erschütterter "Salzhausen e.V."-Vorsitzender Hans-Uwe Weyer sowohl die Vereinsmitglieder als auch die Bevölkerung um Unterstützung bei diesem "unfassbaren Schicksal".
Peter Krys habe - so Weyer - die "ehrenamtliche Arbeit im Verein engagiert bereichert und belebt". Als Vorstandsmitglied habe er "mit seiner Empathie und seinen guten Gedanken immer richtige Wege gefunden". Bei "Salzhausen e.V." war Krys unter anderem für die technische Leitung des Weihnachtsmarktes und des Kirch- und Markttages zuständig. "Er hat es verstanden, diese schwierige Aufgabe mit seinem Beruf und seiner Familie in Einklang zu bringen", betont Hans-Uwe Weyer.
"Von einem Tag auf den anderen hat sich alles in unserem Leben verändert. Wir haben plötzlich nur noch uns", schreibt Peter Krys' erwachsener Sohn Kilian in einem Brief, der mit den Anstoß zur Hilfskampagne des Vereins gab. Fünf der acht Kinder, von denen das jüngste 13 Jahre alt ist, besuchen derzeit noch die Schule oder befinden sich in der Berufsausbildung. "Die finanzielle Unterstützung benötigen wir, um alle anfallenden Lebenshaltungskosten aufzufangen, die sonst von unseren Eltern übernommen wurden", so Kilian Krys weiter.
Bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude wurde unter dem Stichwort "Kilian Krys" ein Spendenkonto (IBAN: DE42 2075 0000 0090 8273 20) eingerichtet. "Wir als Verein fühlen uns verpflichtet, der Familie zu helfen", sagt "Salzhausen e.V."-Chef Hans-Uwe Weyer und hofft auch auf viele großzügige Spender.