Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Außengelände von Hundener AWO-Kita "Löwenzahn" wurde umgestaltet

Klein und Groß freuten sich über die gelungene Umgestaltung des Außengeländes Foto: AWO-Kita Löwenzahn
ce. Hunden. Schauplatz eines kreativen Gartentages war kürzlich die AWO-Kindertagesstätte "Löwenzahn" in Hunden. Das Erzieherteam hatte vorab gemeinsam mit dn Jungen und Mädchen überlegt, wie das Außengelände der Kita noch spannender gestaltet werden könnte. Aus den Impulsen der Kinder entwickelte sich dann eine Garten-AG.
Ein Wunsch der Kinder war es, mehr Fläche für die Nutzung ihrer "Fahrzeuge" zu haben. Dieser Wunsch wurde gemeinsam mit den Eltern unter Zuhilfenahme von Bagger, Rüttler, Lader, Schaufeln und Schubkarren erfüllt. Auch großzügige Geld- und Sachspender unterstützten das Vorhaben.
Die Krippensandkiste wurde mit einem Tampen "eingezäunt", ein Holzpferd gebaut und eine Brücke über den Wasserlauf errichtet. 15 Tonnen Füllmaterial wurden im neu gegrabenen Weg verarbeitet, und ein neues Klangspiel für das Waldsofa kommt demnächst noch hinzu.
"Wir sind gerührt und stolz auf unsere Elternschaft und so viele bereitwillige Spender und Unterstützer", freut sich Kita-Leiterin Franziska C. Albers. "Die Atmosphäre am Gartentag war toll, das Engagement der Eltern und Förderer ist vorbildlich. Gemeinsam haben wir etwas Tolles für die Kinder geschaffen."
Benötigt werde - so Albers - noch ein neuer, größerer Schuppen. Und auch dem Wunsch der Kinder nach Balancier- und Klettermöglichkeiten rund um den Rutschberg der Kita solle zeitnah nachgekommen werden. Darüber hinaus stehe schließlich ein Stelzenhaus für Rollenspiele ganz über auf dem "Wunschzettel" des Nachwuchses.