Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bert Peters ist Vogelkönig der Pattensener Schützen

Auch sie holten Vogelkönigs-Titel: Bert Peters und Sonja Hennig Fotos: Schützenverein Pattensen
Verein ehrte auch Mitglieder und kürte Bergrallye-Sieger

ce. Pattensen. Ein volles Programm hatte in den vergangenen Wochen der Schützenverein Pattensen. So wurden jetzt nach einem spannenden Schießwettbewerb die neuen Vogelmajestäten proklamiert. Vogelkönig der Jugend wurde Lukas Cordes. Den Titel der Vogelkönigin holte mit Sonja Hennig die amtierende Damenkönigin und den des Vogelkönigs Bert Peters.
Auf zuvor stattgefundenen Herbstversammlung hatten zuvor Vize-Vereinsvorsitzender Thomas Neumann und die Spartenwarte das vergangene Schützen-Jahr Revue passieren lassen. Sie zeigten sich erfreut darüber, dass beim Schützenfest 2018 alle Majestäten-Titel vergeben werden konnten. Die Pattensener Schützen nahmen zudem an mehreren Kreis- und Landesmeisterschaften teil. Den Bundes- bzw. Verbandsorden erhielten auf der Herbstversammlung Sonja Hennig und Peter Pfretzscher. In den Festausschuss wurde Volker Schulz, in den Schießausschuss Dirk Vater berufen. Geehrt wurden folgende Mitglieder: Reiner Ehrhorn (25 Jahre im Verein), Uwe Meyn (40 Jahre), Walter Vick (Verdienstmedaille in Silber) und Alfred Evers-Fischer (Treuemedaille).
Bei der vierten Bergrallye des Schützenvereins Pattensen wurden als beste Mannschaften "Die Geselligen", das Team II der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr, die Landfrauen und "Die ruhigen Radler" gekürt. Beste Einzelstarter waren Werner Beutel, Dieter Bockelmann, Max Vehling und Karin Schulz. Der Schlusslicht-Preis ging an Sophie Schulz. Sieger beim Preisschießen waren Dirk Vater, Gerhardt Tödter, Andreas Behrens, Ralf Dreyer, Jana Dreyer und Karin Schulz. Bei der Bergrallye bescherten Glück und Geschicklichkeit statt Geschwindigkeit den Teilnehmern Punkte und Preise.