Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erntefestverein braut wieder "Scharmbecker Festbräu"

Beim Anliefern der Gerste: das Scharmbecker Königspaar Manuela Bock und Pascal Damm mit Festvereins-Mitgliedern und Mitarbeitern der Brauerei (Foto: Erntefestverein Scharmbeck)
ce. Scharmbeck/Hamburg. Im vergangenen Jahr braute der Erntefestverein Scharmbeck erstmals ein eigenes Bier aus heimischer Gerste für das "Scharmbecker Festbräu". Dieses traf voll den Geschmack der Vereinsmitglieder, Wagenbauer und Erntefest-Gäste. Nach der erfolgreichen Premiere hat sich der Verein dazu entschieden, daraus eine Brau-Tradition zu machen. Daher übergaben Manuela Bock und Pascal Damm als amtierendes Königspaar jetzt feierlich die Gerste an die Gröninger-Privatbrauerei in Hamburg. Dort wird bis zum Erntefest wieder das "Scharmbecker Festbräu" gebraut.
Für den Getreidetransport luden die Hoheiten mit tatkräftiger Unterstützung einiger Vereinsmitglieder einen bunt geschmückten Leiterwagen mit zahlreichen Gerstenbunden und machten sich unter den verwunderten Blicken einiger Passanten auf den Weg in die Hamburger Speicherstadt. Dort wurden die Gäste gebührend in Empfang genommen. Nachdem sämtliche Garben abgeladen und verstaut waren, setzten Manuela Bock und Pascal Damm mit Hilfe des Braumeisters den ersten Biersud des "Festbräus" an und ließen sich den weiteren Brauvorgang ausführlich erklären.
Alle Beteiligten freuen sich schon auf den ersten Fassanstich beim traditionellen Binden der Erntefestkronen im August. Und natürlich wird der leckere Gerstensaft auch beim über die Kreisgrenzen hinaus beliebten Scharmbecker Erntefest am ersten Sonntag im September serviert.