Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gewinner des Schüler-Wettbewerbes "Heide Wendland Filmklappe" gekürt

Bei der Preisverleihung: Sami Köppe (li.) und sein Team von der Lüneburger Wilhelm-Raabe-Schule wurden für ihren Film "Between the lines" ausgezeichnet Foto: Hauke Tongers

Beitrags-Bandbreite reicht vom Zeichentrickfilm bis zum Psychothriller

  ce. Landkreis. Insgesamt neun Filme aus vier Kategorien wurden jetzt bei der Preisverleihung des Schülerfilm-Wettbewerbs "Heide Wendland Filmklappe" in Lüneburg gekürt. Der Wettstreit wurde bereits zum sechsten Mal von den Landkreisen Harburg, Uelzen, Lüneburg, Heidekreis und Lüchow-Dannenberg ausgerichtet. Auch aus dem Kreis Harburg nahmen viele Schüler teil, gingen diesmal bei den Preisen aber leer aus.
Der 1. Platz in der Kategorie "Grundschule/Kindertagesstätte" ging an die Klasse 4c der Grundschule Rosche in Uelzen für ihren plattdeutschen Animationsfilm "Fründs". Darin geht es um Freundschaft, Miteinander und Hilfeleistung unter Tieren.
Erstplatzierter in der Kategorie "Sekundarstufe 1/Klasse 5 - 7" war "Clara und der Malbuchgeist" von Schülern des Fritz-Reuter-Gymnasiums in Lüchow-Dannenberg. Die Mischung aus Real- und Stopmotionfilm handelt von einem Mädchen, das sich von der Wirklichkeit in eine Traumwelt voller Wunder zurückzieht.
Der Streifen "Kopfsache" von Phuongh Tringh und zwei weiteren Schülern des Gymnasiums Oedeme (Kreis Lüneburg) siegte in der Kategorie "Sekundarstufe 1/Klasse 8 - 10". Das Trio setzt sich kritisch mit "Schönheitsidealen" der Gesellschaft auseinander und zeigt, zu welchen inneren Konflikten sie bei vielen Jugendlichen führen.
In der Kategorie "Sekundarstufe 2 & berufsbildende Schulen" räumte schließlich der Film "Between the lines" ab. Sami Köppe und andere Schüler der Lüneburger Wilhelm-Raabe-Schule drehten einen gruseligen Psychothriller, der die Wanderung zwischen Realität, Traum und Wahnsinn beschreibt.
Als 1. Preise gab es unter anderem jeweils 200 Euro für die Klassenkasse oder die Filmcrew. Zudem reisen die Sieger im Februar 2019 nach Aurich zur Endausscheidung der Niedersächsischen Filmklappe und können dort im Wettbewerb mit anderen Filmemachern aus dem Bundesland weitere Preise gewinnen.
Zu den Juroren der "Heide Wendland Filmklappe" gehörten der beliebte Schauspieler Burkhard Schmeer, Harm Albrecht, pensionierter Salzhäuser Haupt- und Realschullehrer sowie ehemaliger medienpädagogischer Berater im Landkreis Harburg, der amtierende medienpädagogische Berater Ekkehard Brüggemann sowie Kai Schepers, Kreisjugendpfleger und Medienkoordinator im Landkreis Harburg.
• Infos unter www.heide-wendland-filmklappe.de.