Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grundstein für Anbau der Garstedter Auetal-Sporthalle wurde gelegt

Grundsteinlegung (v. li.): die Verwaltungsvertreter Gerd Müller (Wulfsen), Christina Lütchens (Garstedt), Wolfgang Krause (Salzhausen) und Heinrich Nottorf (Toppenstedt) sowie Architekt Sven Klobe Fotos: Samtgemeinde Salzhausen, Sven Klobe Architekten

Baumaßnahmen sollen bis Ende März abgeschlossen sein

ce. Garstedt. Vier weitere Umkleideräume mit zwei Sanitär- und Duschbereichen umfasst der Anbau an die Auetal-Sporthalle in Garstedt, für den jetzt die offizielle Grundsteinlegung stattfand. Anwesend waren Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause sowie Garstedts Vize-Bürgermeisterin Christina Lütchens, Wulfsens Gemeindeoberhaupt Gerd Müller, sein Toppenstedter Amtskollege Heinrich Nottorf und Architekt Sven Klobe. Nutzer der Halle sind die aus Garstedt und Umgebung kommenden Mitglieder des TSV Auetal und die Garstedter Aue-Grundschule.
Der Hallen-Anbau ergänzt die in der Halle bereits vorhandenen Umkleiden und ermöglicht durch die Außentür auf der Südost-Seite die Verbindung zum westlich der Halle gelegenen Sportplatz. Zusätzlich werden zwei neue Schiedsrichter- bzw. Lehrerumkleiden geschaffen. Voraussichtlich bis Ende März nächsten Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.
Die Gesamtkosten für das Vorhaben wurden mit rund 630.000 Euro beziffert. Das Projekt wird mit etwa 62 Prozent gefördert vom Land Niedersachsen im Rahmen der Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE).