Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Naturschutzstiftung des Landkreises Harburg übergab Wettbewerbspreise

Bei der Preisverleihung: Brigitte Somfleth, Rainer Böttcher (hi., v. li.) und Christa Beyer (2. v. re.) von der Naturschutzstiftung mit Nele (Mi.) und Susanne Brügemann und der von beiden betreuten DRK-Jugendgruppe Winsen (Foto: Landkreis Harburg)
ce. Winsen. "Natur und Wir - Jugend aktiv" lautete das Motto des diesjährigen Wettbewerbs des Naturschutzstiftung des Landkreises Harburg (NLH), dessen Preise kürzlich in Winsen verliehen wurden. An der Feierstunde nahmen insgesamt 96 Kinder, Jugendliche und ihre Begleiter teil.
Mit dem Wettbewerb fördert die Stiftung die Auseinandersetzung mit der Umwelt und den Naturschutzgedanken. Was in der Natur gesehen und erlebt wurde, konnte von den Teilnehmern aufgeschrieben, fotografiert, gezeichnet, gestaltet und modelliert werden. Darüber hinaus konnte man Maßnahmen zur Verbesserung der natürlichen Lebensräume oder Ideen für die Neuanlegung von Biotopen für Tiere und Pflanzen einbringen.
"Es ist großartig, wie engagiert die Kinder und Jugendlichen das Thema aufgenommen haben. Forschergeist, Neugier und wunderbare Ideen zeichnen die Beiträge aus", freute sich Rainer Böttcher, Vorstandsvorsitzender der Stiftung und verantwortlich für den Wettbewerb. Christa Beyer, Vorsitzende des Stiftungs-Kuratoriums, ergänzte: "Es ist unglaublich wichtig, dass sich bereits Kinder und Jugendliche mit dem Thema Natur beschäftigen und den Wert und die Vielfalt erkennen. Durch die Wettbewerbsbeiträge wird deutlich, dass dies in wunderbarer Weise gelungen ist". Und Brigitte Somfleth, Botschafterin der den Wettbewerb unterstützenden niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, betonte: "Aus meiner landesweiten Sicht kann ich nur bestätigen, dass die Beiträge ein ganz besonderes Engagement zeigen und sicherlich auch andere Menschen motivieren, auf Erkundungstour zu gehen.
Die Preise mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Preise wurden von Christa Beyer und Brigitte Somfleth überreicht. Somfleth hatte zwei Sonderpreise von insgesamt 1.500 Euro mitgebracht. Diese gingen an die Gruppe der AWO Stelle und deren Beitrag "Den Ameisen auf der Spur" sowie an die DRK-Jugend Winsen, die sich mit dem Film "Klimahelfer - Die Teletubbies im Kampf gegen den Klimawandel" beteiligt hatten. Ausgezeichnet wurden außerdem folgende Altersstufen: Teilnehmer von drei bis sechs Jahren: 1. Preis: DRK-Kindertagesstätte Stöckte; sechs bis zehn Jahre: 1. Preis: NAJU (Naturjugend) Salzhausen, 2. Preis: BUND-Jugend Neu Wulmstorf, 3. Preis: NABU-Kindergruppe Buchholz, Sonderpreis der Bingo-Umweltstiftung für den AWO-Hort Stelle; zehn bis 15 Jahre: 1. Preis: DRK-Jugend Winsen sowie 15 bis 19 Jahre sowie Sonderpreis der Naturschutzstiftung für die DRK-Jugend Winsen.
Den musikalischen Rahmen der Feierstunde gestaltete Juri Davidoff von der Musikschule Winsen mit seiner Bläsergruppe.
• Infos zum Wettbewerb unter www.NLH-landkreis-harburg.de (Stichwort "Aktuelles").