Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

A-cappella vom Feinsten mit Quartett "baff!" in Winsen

Waren schon häufig in Winsen zu Gast (v. li.): Lilly Ketelsen, Maj Hansen, Jörgen Roggenkamp und Jonathan Mummert von der Gruppe "baff!" Foto: archiv/Carl_Philipp Drese
ce. Winsen. Songs aus ihrer aktuellen CD "Weiter atmen" und neue Stücke präsentiert die beliebte A-cappella-Gruppe "baff!" bei ihrem Konzert am Sonntag, 23. September, um 18 Uhr in der Winsener St. Jakobus-Kirche (Borsteler Weg 1a).
Der aus Winsen stammende, in Leipzig lebende Jonathan Mummert, Jörgen Roggenkamp (Berlin), Maj Hansen (Lübeck) und Lilly Ketelsen (Leipzig) sind seit Ende 2013 als Vokalkünstler unter dem Namen „baff!“ unterwegs. 2015 brachten sie ihre erste CD "Niemand anders" heraus. Nach zwei Jahren der Weiterentwicklung ließt die ausschließlich mit dem Mund Musik machende Band mit "Weiter atmen" das zweite Studio-Album folgen.
Die hauptsächlich aus eigener Feder stammenden Songs lassen einen Abend mit "baff!" erfrischend kurzweilig werden, aber auch die Arrangements von bereits bekannten Stücken begeistern in ihrer Originalität. Dabei wird kein Thema und kein Musikstil ausgelassen. Ob mit dröhnigen Dubstep-Bässen oder leisen, fast schon klassischen Tönen, ob über Träume, das Meer, oder die Rastlosigkeit der heutigen Gesellschaft - die vier Interpreten singen über alles, was sie und andere Menschen beschäftigt. Mit großem Erfolg nahmen sie bereits an verschiedenen Wettbewerben teil.
Für Jörgen Roggenkamp ist das Konzert der letzte Auftritt in Winsen, denn er verlässt "baff!" zum Jahreswechsel. Seinen Nachfolger wird die Gruppe bei ihrem nächsten Gastspiel in der Luhestadt am 19. Januar im Marstall vorstellen.
Der Eintritt zum Konzert am 23. September ist frei.