Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Comedian Ingo Oschmann kommt mit "wunderbarem" Programm nach Winsen

Wann? 08.03.2018 20:00 Uhr

Wo? Marstall-Museum, Schloßplatz 11, 21423 Winsen (Luhe) DEauf Karte anzeigen
Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. Mit seinem gefeierten aktuellen Programm "Wunderbar - Es ist ja so!" tritt der beliebte Comedian Ingo Oschmann am Donnerstag, 8. März, um 20 Uhr im Winsener Marstall (Schlossplatz 11) auf, wenn Thomas Hoth und Hubert Dlawichowski dort mit ihrer Veranstaltungsreihe "Alter Bahnhof in Tour" Station machen. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Name der Reihe ist angelehnt an die Gödenstorfer Gaststätte "Zum alten Bahnhof", die Hoth und Dlawichowski viele Jahre erfolgreich betrieben und Ende 2017 wegen der geplanten Sanierung der Ortsdurchfahrt schlossen.
Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld,  kommt noch einmal in den Landkreis Harburg und gibt allen eine Chance, die ihn beim letzten Auftritt im Gödenstorfer Bahnhof verpasst haben oder ihn gerne noch einmal sehen wollen. Sein Programm ist jeden Abend anders und einzigartig. Und jeder, der Ingo einmal live gesehen hat, lässt sich immer wieder gerne von ihm begeistern. Stand up Comedy, Zauberkunst, Improvisation, die 80er Jahre und so mancher Tiefgang sorgen für einen Abend der Spitzenklasse. "500 Freunde bei Facebook und trotzdem ist Kevin allein zu Haus. Bilder, Musik und Freunde sind plötzlich virtuell und löschbar. Jeder hat zu allem und jedem was zu sagen, und wenn wir wirklich mal sprachlos sind, dann regelt das eine App für uns", bringt Oschmann den Zeitgeist auf den Punkt, über den bei ihm herzlich gelacht werden darf.
Kein anderer Comedykünstler begeistert durch diese exklusive Mischung sein Publikum
immer wieder mit Leichtigkeit. Dabei bleibt der Kleinkünstler Ingo Oschmann (er ist nur 1,72 Meter groß) immer über der Gürtellinie.
- Tickets gibt es bei Papino in Salzhausen, der Tourist-Information im Winsener Marstall, allen eventim-Vorverkaufsstellen und unter www.zum-alten-bahnhof.com. Infos unter www.ingo-oschmann.de.