Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Klassische Streicher-Klänge mit dem Minguet-Quartett in Winsen

Wann? 14.04.2018 20:00 Uhr

Wo? Marstall, Schloßpl. 11, 21423 Winsen (Luhe) DEauf Karte anzeigen
Spielt in Winsen: das weltweit bekannte Minguet Quartett (Foto: Frank Rossbach)
Winsen (Luhe): Marstall | ce. Winsen. Werke von Mozart, Webern, Ruzicka, Mahler und Brahms erklingen, wenn das Minguet Quartett am Samstag, 14. April, im Rahmen der Winsener "Schlosskonzert"-Reihe um 20 Uhr im Marstall (Schlossplatz 11) auftritt. Es spielen Ulrich Isfort (1. Violine), Annette Reisinger (2. Violine), Aroa Sorin (Viola) und Matthias Diener (Violincello). Veranstalter ist der Kulturverein Winsen.
Das vor 30 Jahren gegründete Minguet Quartett zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt. Mit ihren ebenso leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen begeistert die Formation ihr Publikum. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den schönen Künsten zu verschaffen.
Das Ensemble konzentriert sich auf die klassisch-romantische Literatur und die Musik der Moderne gleichermaßen und engagiert sich durch zahlreiche Uraufführungen für Kompositionen des 21. Jahrhunderts. Begegnungen mit bedeutenden Komponisten der Gegenwart inspirieren die vier Musiker zu immer neuen Programmideen. Die erstmalige Gesamtaufnahme der Streichquartette von Wolfgang Rihm, Peter Ruzicka und Jörg Widmann zählen zu den bedeutendsten Projekten. Ein Höhepunkt der vergangenen Jahre war die Aufführung von Karlheinz Stockhausens Helikopter-Streichquartett im Rahmen eines Konzeptes des Dirigenten Kent Nagano.
Im Jahr 2010 wurde das Minguet Quartett mit dem begehrten Echo Klassik und 2015 mit dem renommierten französischen Diapason d‘Or des Jahres ausgezeichnet.
- Karten für das Konzert gibt es unter www.kv-winsen.de sowie bei allen Vorverkaufsstellen.