Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreativität im ganzen Dorf beim achten Garlstorfer Kunstfest

Außergewöhnliches Szenario: In Garlstorf werden auch Malereien unter freiem Himmel präsentiert Foto: Verein Garlstorfer Kunstfest
ce. Garlstorf. Kunst und Musik auf offenen Höfen, in Gärten, Scheunen und Remisen präsentiert bereits zum achten Mal das Garlstorfer Kunstfest, das am Samstag und Sonntag, 1. und 2. September, in dem Heideort stattfindet. Veranstalter ist der Verein Garlstorfer Kunstfest.
An beiden Stationen gibt es jeweils von 11 bis 18 Uhr an verschiedenen Stationen im Dorf Malereien, Bildhauerei, Fotoausstellungen und Kunsthandwerk zu erleben. Einige Kreative nehmen in ihren Arbeiten auch Bezug auf das Thema des Kultursommers des Landkreises Harburg, "In Bewegung". Renommierte Musiker treten auf den Bühnen des "Siems Hof" und im Mühlengarten auf mit einem Programm, das von Klassik bis Rock reicht.
Für die Kinder wird wieder die Straße "Im Dorfe" gesperrt, wo in Zusammenarbeit mit der örtlichen Krippe ein bunter Mix aus Malen, Basteln und Spielen angesagt ist. Maler und Fotografen zeigen ihre Arbeiten unter anderem auf dem "Siems Hof" sowie im parkähnlichen Ambiente der Garlstorfer Mühle aus.
Den musikalischen Auftakt des Festes bildet das Gastspiel von Katharina Warken (Gesang) und Peter Hechfellner (Klavier) am Samstag um 15 Uhr bei der Garlstorfer Mühle. Zum Ausklang spielt am Sonntag um 17 Uhr das "Otto Groote Ensemble" auf dem "Siems Hof".
Stärken können sich die Besucher im Biergarten, am Grillstand oder in der Kaffeestube. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, die Veranstalter freuen sich jedoch über eine Spende in die Hutkasse.
• Infos unter www.kunstfest-garlstorf.de.