Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Martin Weber holt DM-Bronze

Martin Weber: Freiflug in der Kata (Foto: oh)

KARATE: Buchholzer Kämpfer triumphierte in der Masterklasse


(cc). Mit Bronze im Kumite (Kampf) und einem bemerkenswerten fünften Platz in Kata (Form) triumphierte der 46-jährige Karatekämpfer Martin Weber (Blau-Weiss Buchholz) bei den deutschen Meisterschaften (DM) der Masterklasse in Halle (Westfalen).
Der Buchholzer Trainer ging in beiden Disziplinen Kata und Kumite in der Altersklasse Ü40 an den Start. In der Kata erreichte Martin Weber nach einem Freilos direkt die zweite Runde und siegte in dieser mit 4:1 Punkten. In Runde drei musste sich der Buchholzer allerdings knapp mit 2:3 dem späteren Deutschen Meister geschlagen geben. Anschließend kam er in der Trostrunde mit 5:0 erst auf Platz drei, musste nach einer weiteren Niederlage am Ende aber mit dem fünften Platz zufrieden sein.
Im Kumite (bis 80 kg) entschied der Blau-Weiss-Kämpfer die ersten Runden für sich und erreichte das Halbfinale. Dort ging es gegen Murat Uysal aus Duisburg, dem deutschen Meister der vergangenen zwei Jahre. Beide Kämpfer standen sich bereits 2011 im Finale gegenüber. Auch diesmal behielt der Duisburger die Oberhand. Erneut ging es für Martin Weber in die Trostrunde, in der er im „kleinen Finale“ um Platz drei auf den nationalen Vizemeister Erol Aydin aus Goslar traf. Martin Weber nutzte seine Chance und kam mit einem Sieg gegen Aydin zu DM-Bronze. „Obwohl ich schon mit 5:1 geführt hatte, kam Aydin auf 4:5 ran. Aber dann reichte ihm die Zeit nicht mehr,“ berichtet Martin Weber, der sich nun auf die Ausrichtung der deutschen Karate-Schülermeisterschaften konzentrieren kann, die am 16. November in der Buchholzer Nordheidehalle stattfinden.