Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedts furioser Endspurt

Winsens torgefährliche Kirsten Land traf auch vom Siebenmeterpunkt

HANDBALL: Samstag spielt der MTV bei der Elbmarsch, und Eyendorf empfängt Altencelle

(cc). "Das ist schon fast wie Weihnachten." Tostedts Trainer Andreas Peikert strahlte. Nach einer Zitterpartie in Halbzeit eins und einem 12:12 zur Pause drehten seine Handball-Frauen im Landesliga-Derby gegen die HG Winsen mächtig auf, und siegten am Ende mit 29:22 Toren. Verfolger Rosengarten-Buchholz II kam zu einem 40:27-Kantersieg gegen TSV Wietzendorf, und MTV Eyendorf verlor 20:24 bei Lachte-Lutter.
Tostedt - Winsen 29:22
Mit dem 29:22-Heimsieg hat der MTV Tostedt nicht nur seine Tabellenführung in der Handball-Landesliga der Frauen verteidigt, sondern auch sein Torpolster weiter ausgebaut. Dies gelang dem MTV-Team allerdings erst in der zweiten Halbzeit, nachdem die Gastgeberinnen das Tempo erhöht hatten. "Und wir überhastet und unkonzentriert zum Torerfolg kommen wollten", haderte Winsens Trainer Jan Land mit der Leistung seiner Mannschaft.
Rosengarten-Buchholz II - Wietzendorf 40:27
Nach dem 40:27-Heimsieg gegen den TSV Wietzendorf bleiben die Rosengarten-Handballerinnen als Tabellendritter weiter am Spitzenreiter Tostedt dran. Zur Halbzeit führte die SG bereits mit 23:13 Toren - und fuhr am Ende einen sicheren Sieg ein.
Lachte-Lutter - Eyendorf 24:20
Mit dem 20:24 bei der HSG Lachte-Lutter kassierte der MTV Eyendorf seine fünfte Niederlage in Folge. Zehn Minuten vor Schluss war Eyendorf noch mit 16:18 dran, ließ aber in Folge den Gastgeber noch davon ziehen.
Am Samstag, 19. Dezember, spielt der MTV Eyendorf (9.) zuhause um 19.15 Uhr, gegen den SV Altencelle (4.), und der MTV Tostedt tritt auswärts um 16 Uhr bei der HSG Elbmarsch (11.) an.